Herbstlich! Kartoffel-Kürbis-Püree zu Forellenfilet

Von

Bewerten Sie das Rezept
Da holt man sich gerne mal einen Nachschlag: unser Kartoffel-Kürbis-Püree zu Forellenfilet.

Foto: Matthias Liebich

Da holt man sich gerne mal einen Nachschlag: unser Kartoffel-Kürbis-Püree zu Forellenfilet.

Kartoffeln und Kürbis geben einfach ein tolles Team ab, vor allem als Püree. Perfekt als Beilage für köstliches Forellenfilet. Wie es geht, erfahren Sie in unserem Rezept.

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 250 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 150 g Kürbis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Gemüsebrühe
  • 125 g Forellenfilet
  • Zitronenschale
  • 1 EL gehackte Petersilie

Pro Portion etwa:

  • 350 kcal
  • 9 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate
  • 31 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Zwiebel fein würfeln, in Olivenöl andünsten.
  2. Mehlig kochende Kartoffeln und Kürbis schälen, klein schneiden, mit andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gemüse knapp mit Gemüsebrühe bedecken, aufkochen und ca. 12 Minuten dünsten.
  3. Forellenfilet mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronenschale würzen. In einer beschichteten Pfanne braten.
  4. Kartoffeln und Kürbis zu einem Püree zerstampfen. Gehackte Petersilie dazugeben. Püree und Forellenfilet anrichten.

Weitere ansprechende Kürbis-Rezepte gibt es in unserer Bildergalerie zu entdecken:

Im Video sehen Sie übrigens 12 spannende Fakten rund um den Kürbis:

220818_BildDerFrau_KürbisFakten

Beschreibung anzeigen

Unser Kartoffel-Kürbis-Püree zu Forellenfilet hat Ihnen geschmeckt? Dann probieren Sie doch auch mal dieses Kürbispüree: Die kohlenhydratarme Alternative. Ganz wenige Kohlenhydrate, voller Geschmack. Stöbern Sie außerdem auf unserer Kürbis-Themenseite. Dort gibt es spannende Rezepte und Ratgeber zu entdecken.

Seite

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen