Selbst gemacht Rezept für einfache Quarkbrötchen

Bewerten Sie das Rezept
Manchmal hat man weder Zeit noch Lust zum Bäcker zu gehen. Wie schön, dass man etwa Quarkbrötchen schnell und einfach selbst zubereiten kann.

Foto: iStock/RichLegg

Manchmal hat man weder Zeit noch Lust zum Bäcker zu gehen. Wie schön, dass man etwa Quarkbrötchen schnell und einfach selbst zubereiten kann.

Lust auf frische Brötchen? Dafür müssen Sie nicht immer erst den Bäcker aufsuchen. Quarkbrötchen sind mit wenigen Zutaten zubereitet.

Zutaten für 8 Stück:

  • 300 g Mehl, Weizen Typ 405
  • 150 g Quark, Vollfettstufe
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 7 EL Milch
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • Salz

Pro Portion etwa:

  • 261 kcal
  • 14 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate
  • 3 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 40 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Eine große Schüssel bereitstellen und das Mehl hineinsieben. Anschließend Quark, Backpulver, Ei, Milch, Öl und 1 TL Salz hinzugeben und aus den Zutaten einen glatten Teig kneten.
  2. Aus dem Teig etwa acht gleichgroße Portionen abteilen und diese grob zu Kugeln formen. An den Seiten mit einem Messer einritzen.
  3. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und die Brötchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen.
  4. Quarkbrötchen etwa 30 bis 40 Minuten backen lassen, bis sie goldbraun sind.
Seite