13.09.2017

Hier steckt Power drin Petersilienwurzel: Alles über die leckere Knolle

Petersilienwurzeln sind wieder mehr und mehr auf unseren Wochenmärkten zu finden. Erfahren Sie alles über das köstliche und gesunde Wintergemüse.

Foto: imago/Westend61

Petersilienwurzeln sind wieder mehr und mehr auf unseren Wochenmärkten zu finden. Erfahren Sie alles über das köstliche und gesunde Wintergemüse.

Petersilienwurzeln gehören zu den alten, fast vergessenen Gemüsesorten – völlig zu Unrecht. Wir zeigen Ihnen, was alles im würzigen Wintergemüse steckt und worauf Sie bei Lagerung und Zubereitung achten sollten.

null

Petersilienwurzeln – woran erkennt man sie?

Petersilienwurzeln sind ein typisches Wintergemüse. Sie schmecken sehr kräftig-würzig und ähneln rein äußerlich sehr der Pastinake. Sie können Sie jedoch leicht am Geruch erkennen – im Gegensatz zu Pastinaken, die eher nach der Möhre kommt, riecht und schmeckt die Petersilienwurzel deutlich nach "normaler" Petersilie. Praktisch, oder?

Und auch am Blattansatz können Sie die Petersilienwurzel von der Pastinake unterscheiden. Während Letzterer eher einsinkt, wölbt sich der Blattansatz der Petersilienwurzel nach oben hin. Im direkten Vergleich sind Pastinaken zudem fast doppelt so groß wie Petersilienwurzeln.

Kleiner Tipp: Greifen Sie auf dem Wochenmarkt zu den kleinen Wurzeln mit unversehrter und fester Schale und – falls noch vorhanden – saftigen Blättern. Diese sind am frischesten und schmecken schön zart.

>> Pastinaken-Karotten-Auflauf mit Nüssen

Petersilienwurzel richtig lagern

Heimische Petersilienwurzeln gehören zum Wintergemüse und sind daher ab Ende September bis zum Frühjahr erhältlich. An einem dunklen, kühlen Ort können Sie das Gemüse etwa zwei bis drei Wochen lagern. Gut geeignet ist dafür ein Keller oder das Gemüsefach des Kühlschranks. Verzichten Sie darauf, die Petersilienwurzel zu waschen und achten Sie darauf, dass die Temperatur nicht über 2 Grad steigt.

Sie können Petersilienwurzeln aber natürlich auch einfrieren. Dazu sollten Sie das Gemüse waschen, zerkleinern und blanchieren. Nachdem es abgekühlt ist, können Sie es in luftdichten Behältern oder Gefrierbeuteln wie gewohnt für mehrere Monate einfrieren.

So bereiten Sie Petersilienwurzeln richtig zu

Das Wintergemüse kann ganz ähnlich wie Möhren zubereitet werden und braucht sogar etwas weniger Zeit, um gar zu werden. Nach Belieben können Sie Petersilienwurzeln vor der Verarbeitung schälen, Sie können die Schale aber auch bedenkenlos mitessen. In diesem Fall – gut waschen!

Mit ihrem würzigen Geschmack passen Petersilienwurzeln zu fast allem und passen sich hervorragend anderen Aromen an. Wegen ihrer kräftig-aromatischen Note werden sie besonders gerne Suppen und Eintöpfen beigefügt. Sie schmecken aber auch zusammen mit Kartoffeln als Püree oder als blanchierte Gemüsebeilage, etwa zu Fleischgerichten. Und auch roh und fein geraspelt in einem Salat oder sogar in einem gesunden grünen Smoothie,, als Saft oder als Gemüsechips machen Sie eine sehr gute Figur.

Da Petersilienwurzeln kaum Kalorien enthalten, eignen sie sich außerdem perfekt als Low-Carb-Beilage.

Übrigens: Solange die Blätter der Petersilienwurzel noch saftig und frisch sind, können Sie sie ganz genauso wie Petersilie verwenden.

>> So schnell sind Gemüsechips selbst gemacht

So gesund sind Petersilienwurzeln

Petersilienwurzeln enthalten reichlich Vitamin C sowie viele A- und B-Vitamine. Bei den Mineralstoffen sind Kalium, Kalzium, Eisen und Natrium in größeren Mengen vertreten. Außerdem enthalten die Wurzeln ätherische Öle, regen die Verdauung an, wirken harntreibend und helfen gegen Entzündungen.

Um von der heilenden Wirkung der Petersilienwurzel zu profitieren, können Sie einen Petersilienwurzeltee aus ihr machen. Gießen Sie dazu einfach ein Viertel Liter kochendes Wasser über zwei Gramm klein geschnittene Petersilienwurzeln. Lassen Sie den Tee noch weitere 10 Minuten ziehen. Hilft gegen Blasenentzündung und ist ideal für Entwässerungskuren. Trinken Sie jedoch nicht mehr als zwei bis drei Tassen pro Tag.

Mehr zum Thema Petersilie


Leckere Rezeptideen mit Petersilienwurzel:
Wok-Gemüse mit Petersilienwurzel
Rumpsteak mit Petersilienwurzel-Kartoffelpüree
Gratiniertes Gemüse
Mediterrane Landsuppe
Wurzelsuppe

Seite
0d6a7f0710de768ee776bf1e061f5ff3-38469.bin 45e86a9719aae8980352742ec4bc0a9b-38469.bin 2cf02c45a6f0a3bb08243c62a60d5278-38469.bin 1ef35a4455370cc33f99de0b65a04cd9-38469.bin 57f4e6dc4d6793b06dd870f1a7b7b5fb-38469.bin 567db650e58bcb396602e3d78cc42af9-38469.bin Petersilienwurzel 4cb7ff3ca504e0cd13b022bdadea212c-38469.bin d5315d5c39916e730fd9bb11972bbc35-38469.bin 92db64706fda6a5cddb5c9da9d72c802-38469.bin a65c50f088215b4eac5ac6ad1feba5ad-38469.bin

Kommentare