Perfekt für Kinder Kokos-Heidelbeer-Cookies

Von

Bewerten Sie das Rezept
Cookies mit Kokos und frischen Heidelbeeren setzen einen exotischen Akzent auf der Kaffeetafel und schmecken garantiert auch den Kleinen.

Foto: iStock/VeselovaElena

Cookies mit Kokos und frischen Heidelbeeren setzen einen exotischen Akzent auf der Kaffeetafel und schmecken garantiert auch den Kleinen.

Statt Kinder in der Sommerzeit mit schmelzender Schokolade zu verwöhnen, probieren Sie die Kokos-Heidelbeer-Cookies. Garantiert keine schmutzigen Finger!

Zutaten für 32 Stück:

  • 1 Ei (Größe L)
  • 20 g Sauerrahm
  • 40 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 40 g Kokosflocken
  • 10 g getrocknete Heidelbeeren (ersatzweise Rosinen)
  • 20 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl
  • 2 gut gehäufte Msp. Weinsteinbackpulver (2 g)
  • 1/2 TL Vanille
  • Schale von 1 Bio-Zitrone

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Ein paar Tropfen Wasser auf das Backblech spritzen. Das Backpapier darauflegen. Den Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen.
  2. Für den Teig alle Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel geben, dabei in die trockenen Zutaten ein Grübchen drücken und das Backpulver hineinstreuen.
  3. Das Backpulver mithilfe einer Gabel unter die trockenen Zutaten mischen. Danach alle Zutaten mit der Gabel verrühren. Es soll ein weicher, mit dem Löffel gut schöpfbarer, aber nicht flüssiger Teig entstehen.
  4. Mit einem kleinen Löffel kleine Häufchen auf das Blech setzen. Mindestens 2 cm Abstand halten, da sie auseinanderlaufen. Sie können den Teig auch in einen Spritzsack mit glatter Tülle (ca. 11 mm Durchmesser) füllen und kleine Häufchen auf das Blech dressieren.
  5. Sofort in den Backofen schieben und ca. 10 Minuten backen. Die Kekse sind fertig gebacken, wenn sie am Rand und an der Unterseite Farbe annehmen. Nach dem backen mit dem Backpapier vom Blech ziehen. Auskühlen lassen und eventuell verzieren, z. B. Mit warmer Marillenmarmelade bestreichen, gehackte Kürbiskerne darüberstreuen.

Rezept + Bild: Schnelle Kekse, Pichler Verlag, Fotograf: Thomas Trinkl

Mehr zum Thema Cookies

Seite

Von