Vegan und lecker Saftiger veganer Apfelkuchen

Bewerten Sie das Rezept
Saftiger veganer Apfelkuchen

Foto: imago/blickwinkel

Saftiger veganer Apfelkuchen

Ein luftig-saftiger Apfelkuchen ganz ohne Butter und Eier? Das geht! Probieren Sie unser Lieblingsrezept aus. Für Veganer geeignet und definitiv empfohlen!

Zutaten für 12 Portionen:

  • 750 g Äpfel, geschält, entkernt, in dünnen Scheiben
  • 200 g Mehl
  • 125 g Margarine
  • 60 ml Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 7 EL Apfelmus (z.B. selbstgekocht aus ca. 4 kleinen Äpfeln)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Messerspitze BackpulverFür die Streusel:
  • 150 g Mehl
  • 80 g Margarine
  • 6 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitungszeit:

  • 120 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Für den Teig Mehl, Margarine, Wasser, Vanillezucker, Zucker und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten und ca. 1 Stunde in Folie eingewickelt kalt stellen.
  2. Für die Streusel alle Zutaten verkneten und ebenfalls kalt stellen.
  3. Den Teig in einer Springform (Tipp: Boden mit Backpapier belegen und mit dem Ring festklemmen) verteilen und am Rand hochdrücken, sodass in der Springform ein "Behältnis" aus Teig entsteht. Die Äpfel hineingeben, ebnen und mit Apfelmus bestreichen. Dann den Streuselteig nehmen, Stück für Stück in der Hand zu Brocken pressen und diese in groben Bröseln über dem Kuchen verteilen. Das Ganze für ca. 40 Minuten auf unterster Schiene bei 200° C (Ober-/Unterhitze) backen.

Rezept + Bild: www.laubfresser.de

Veganer Apfelkuchen ohne Eier oder Butter: Sie glauben nicht, wie gut dieses Gebäck schmeckt! Saftig ist er, dieser Kuchen, weit entfernt von dem, was sich viele unter veganer Kost vorstellen. Probieren Sie's aus, Sie werden begeistert sein!

Und wenn's dann doch einmal etwas klassischer sein soll, Apfelkuchen-Rezepte und Ideen hält unsere Themenseite für Sie bereit.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen