Vegan Veganer Zitronenhupf

Bewerten Sie das Rezept

Backen geht auch ohne Eier und Butter: Versuchen Sie einmal einen Zitronengugelhupf, der locker und fluffig wird und herrlich nach Zitrone schmeckt.

Zutaten für 8 Personen/Portionen:

  • 125 g weiche vegane Margarine (z. B. Alsan)
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker oder ein extra EL Zucker mit 1/4 TL gem. Vanille
  • 2 EL Sojamilch
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 125 g Weizenmehl Type 550
  • 30 g Speisestärke
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 5 EL Limetten-Sojajoghurt (z.B. Provamel) Für den Zuckerguss:
  • 100 g Puderzucker
  • Saft einer 1/2 Zitrone

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten

Und so wird’s gemacht

Die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Sojamilch, Salz, Sojajoghurt und Zitronenschale unterrühren. Das Mehl sieben und mit der Speisestärke und dem Backpulver vermengen. Alles miteinander kurz verrühren und in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform (16 cm) füllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 30-40 Minuten backen. Nach dem backen etwas abkühlen lassen und den Kuchen aus der Form stürzen um ihn vollständig auszukühlen.

Für den Guss den Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft mischen. Über den abgekühlten Kuchen gießen. Trocknen lassen.

Rezept + Bild: www.vegane-familienkueche.de

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen