Besonderer Backspaß Tolles Halloween-Dessert: Süße Kürbis-Donuts

Von

Bewerten Sie das Rezept
Eine tolle Idee für das Halloween-Dessert – selbst gemachte Halloween-Donuts, die mit Kürbismus gefüllt sind und gebührend dekoriert werden.

Foto: iStock / egal

Eine tolle Idee für das Halloween-Dessert – selbst gemachte Halloween-Donuts, die mit Kürbismus gefüllt sind und gebührend dekoriert werden.

Ohne süße Snacks geht's einfach nicht: Die fluffigen Happen überzeugen mit ihrer fruchtigen Kürbisfüllung. Was auch sonst, es ist Halloween!

Zutaten für 12 Donuts:

  • 450 g Mehl (Typ 405)
  • 100 g Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 1/2 Hefewürfel
  • 80 g Butter, weich
  • 125 g Kürbisfruchtfleisch
  • 3 EL Apfelsaft
  • 1/2 TL geriebener Ingwer
  • Pflanzenöl
  • 1 TL Orangensaft
  • 125 g Puderzucker
  • 50 g Kürbiskerne
  • Lebensmittelfarbe (orange, lila und braun)
  • Zimt
  • Salz
  • Nach Belieben: Torten-Deko wie Streusel, Schokodrops etc.

Pro Portion etwa:

  • 362 kcal
  • 16 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 90 Minuten (zzgl. 2 Std. Ruhe- und Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Mehl mit 60 g Rohrzucker und 1 TL Salz vermengen. In der Mitte eine Mulde formen und die Eier, Milch und den halben Hefewürfel hineingeben. Alles miteinander vermengen. Nach und nach die Butter hinzugeben. Solange kneten, bis der Teig eine geschmeidige Konsistenz hat. Den Teig abdecken und etwa eine Stunde gehen lassen.
  2. Jetzt das Kürbisfruchtfleisch mit dem Apfelsaft in einem Topf aufkochen lassen. 40 g Rohrzucker, eine Prise Zimt und den geriebenen Ingwer dazugeben und für etwa 10 Minuten bei niedriger Hitze weiter köcheln lassen. Anschließend mit einem Pürierstab pürieren und abkühlen lassen.
  3. Den fertigen Teig etwa 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem Glas (ca. 8 cm Duchmesser) zwölf Donuts ausstechen und mit dem Stiel eines Holzkochlöffels ein Loch in die Mitte bohren. Abdecken und erneut für eine halbe Stunde ruhen lassen.
  4. In einer Fritteuse oder einem hohen Topf das Pflanzenöl auf ca. 190 °C erhitzen. Donuts in das Fett geben und von jeder Seite ca. zwei bis drei Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Das Kübis-Apfel-Püree in eine Spritztüte füllen und die Donuts an mehreren Stellen damit befüllen.
  6. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Orangensaft zu einem Guss verrühren. Achtung: Dieser sollte nicht zu dünnflüssig werden. Zuckerguss aufteilen und die jeweiligen Portionen mit unterschiedlichen Lebensmittelfarben einfärben. Dann mit einem Pinsel die einzelnen Donuts damit anstreichen.
  7. Solange der Guss noch flüssig ist, nach Wunsch mit Lebensmittel-Dekoration bestreuen, zum Beispiel mit Schokodrops oder gruseliger Halloween-Deko.

Hokkaido, Butternut & Co.: Welche Kürbis-Sorte passt wozu?

Siehe auch: Halloween, Kürbis und Dessertrezepte

>> Kürbiskuchen auf Mürbeteig-Basis

>> Saftige Kürbis-Cupcakes mit Frischkäsetupfen

>> Halloween Kekse Gruselfinger

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen