SCHOKOLADE TRIFFT FRUCHT Apfelkuchen mit Schokolade und Nüssen

Von

Bewerten Sie das Rezept

Wie kleine Schmetterlinge sitzen die Apfelschnitzer auf diesem Traum aus Schokolade und Nüssen. Eigentlich viel zu schön zum Essen... eigentlich.

Zutaten für 12 Stücke:

  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • 200 g Butter
  • 4 Eier (M)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 3 Äpfel (650 g) Für den Belag:
  • 500 g Schlagsahne
  • je 2 Päckchen Vanillezucker und Sahnefestiger
  • 100 g Schokoladenraspel
  • 1 rotschaliger Apfel

Pro Portion etwa:

  • 475 kcal
  • 37 Fett
  • 29 Kohlenhydrate
  • 6 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten

Koch-/Backzeit:

  • 40 Minuten

Und so wird’s gemacht

1. Kuvertüre hacken. Mit Butter über dem heißen Wasserbad schmelzen. Eier, Zucker und Salz cremig aufschlagen. Schokoladenbutter darunterrühren. Nüsse, Mehl und Backpulver mischen, unter die Ei-Creme heben. Äpfel schälen, entkernen, würfeln, unter den Teig heben.

In eine gefettete Springform (24 cm ø) füllen.

Im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2). In der Form auf dem Kuchengitter auskühlen.

2. Sahne, Vanillezucker und Sahnefestiger steif schlagen. 50 g Schokoraspel unterheben. Torte aus der Form lösen, mit der Sahne bestreichen. Apfel heiß abspülen, trocken tupfen, in dünne Spalten schneiden. Torte damit und mit dem Rest Schokoraspeln verzieren.

Bild: M. Liebich

Seite

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen