Glacierte Hähnchenbrust mit Quinoa-Salat

Von

Bewerten Sie das Rezept

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 ml Geflügelbrühe
  • 60 g Quinoa
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Raz el hanout
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 Stangen Zitronengras
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2EL Agavensirup
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 100 g Cherrytomaten am Zweig

Pro Portion etwa:

  • 379 kcal
  • 7 Fett
  • 37 Kohlenhydrate
  • 42 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht

Geflügelbrühe aufkochen, Quinoa hineingeben, verrühren und ca. 10 Minuten bei geringer Hitze quellen lassen. Die Zucchini waschen, putzen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben, mit Olivenöl vermengen und salzen. Eine Grillpfanne erhitzen und die Zucchinischeiben darin von beiden Seiten etwa 2 Minuten knusprig grillen. Quinoa und gegrillte Zucchini vermengen und mit Salz, Pfeffer und Raz el hanout abschmecken.

Für die Marinade das Zitronengras mit dem Messerrücken anklopfen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch ebenfalls mit dem Messerrücken andrücken. Alles mit dem Agavensirup und der Sojasauce verrühren.

Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten waschen und trocken tupfen. Das Fleisch rundherum auf dem heißen Grill direkt angrillen, anschließend bei mittlerer indirekter Hitze etwa 10 Minuten garen. Etwa 2 Minuten vor Ende der Garzeit die Tomaten dazu geben. Das Fleisch großzügig mit der Marinade bestreichen und karamellisieren lassen.

Hähnchenbrust 5 Minuten ruhen lassen, dann in Stücke schneiden. Mit Quinoa-Salat und den Cherrytomaten anrichten und servieren.

Foto und Rezept: Deutsches Geflügel

Mehr zum Thema Quinoa

Seite

Von