DEFTIG MIT SCHUSS Schweinekrustenbraten mit Apfel-Portwein-Soße

Von

Bewerten Sie das Rezept

Jedes Festmahl lebt doch vor allem von der Soße, denn sie fängt das Aroma des Bratens erst richtig ein und verbindet die Beilagen mit dem Fleisch.

Zutaten für 8 Portionen:

  • 150 g Zwiebeln
  • 1,6 kg Schweinefleisch mit Schwarte (z.B. aus der Keule/Schinken)
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Zimtstange
  • 400 ml Fleischbrühe
  • 600 g Äpfel
  • 50 g Sultaninen
  • 100 ml roter Portwein
  • 2 EL Soßenbinder
  • 1 Bund Majoran

Pro Portion etwa:

  • 556 kcal
  • 34 Fett
  • 17 Kohlenhydrate
  • 37 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten

Koch-/Backzeit:

  • 120 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Zwiebeln abziehen, achteln. Die Schwarte vom Schweinebraten mit einem scharfen Messer rautenfömig einschneiden. Den Braten mit Salz und Pfeffer einreiben, in einen Bräter legen. Zwiebeln und Zimtstange um das Fleisch legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten Braten (E-Herd: 180 °C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160 °C). Mit der Brühe nach und nach begießen.
  2. Äpfel heiß waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, die Äpfel in Spalten schneiden. Mit Sultaninen und Portwein zum Braten geben. Weitere 60 Minuten Braten. Danach Braten und Apfelmischung herausnehmen und warm stellen.
  3. Den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Soßenbinder einrühren und aufkochen. Zimtstange entfernen. Apfelmischung wieder in die Soße geben. Majoran abspülen, hacken und darüberstreuen. Den Braten mit der Soße anrichten. (Foto: Matthias Liebich)

Weitere Rezepte Braten: Das sind unsere besten Rezepte

Seite

Von