Vinaigrette einfach vielseitig

Bewerten Sie das Rezept

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für die Basisvinaigrette:
  • 2 EL Essig (z. B. Aceto balsamico oder Weinessig oder Sherryessig oder Apfelessig)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker (kann auch durch 1/4 TL Honig oder 1/2 TL Quittengelee ersetzt werden)
  • 1/2 –1 TL scharfer Senf
  • 6 EL Olivenöl
  • Für fruchtige Vinaigrette:
  • 1 Schalotte
  • 1/4 Apfel, Birne oder Pfirsich oder 1 kleine Handvoll Himbeeren
  • Für würzige Vinaigrette:
  • 1 hart gekochtes Ei
  • 1–2 Sardellenfilets in Öl

Pro Portion etwa:

  • 135 kcal

Zubereitungszeit:

  • 5 - 10 Minuten

Koch-/Backzeit:

  • 0 Minuten

Und so wird’s gemacht

1. Für die Basisvinaigrette den Essig mit Salz, Pfeffer, Zucker und Senf verrühren. Das Öl unterschlagen, bis die Sauce cremig und dickflüssig wird

Tipp: Für eine klassische Vinaigrette ist das Verhältnis von Essig und Öl 1:3. Wer’s gerne sehr sauer mag, mischt im Verhältnis 1:2.

2. Nach Belieben für die fruchtige Vinaigrette die Schalotte schälen und fein hacken. Apfel-, Birnen- oder Pfirsichstück ebenfalls schälen und sehr fein würfeln. Oder die Himbeeren vorsichtig waschen. Vorbereitete Früchte mit den Schalotten unter die Basisvinaigrette mischen. Für würzige Vinaigrette das Ei pellen und fein würfeln. Die Sardellenfilets abtropfen lassen, fein schneiden und mit den Eiwürfeln unter die Vinaigrette mischen.

3. Vinaigrette nochmals abschmecken und immer erst kurz vor dem Servieren mit den gewaschenen, gut trocken geschüttelten Salatblättern mischen.

Von

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe