Klassiker Pflaumenkuchen vom Blech mit Zimtstreusel

Von

Bewerten Sie das Rezept
Pflaumenkuchen vom Blech sind einfach ein Klassiker der Saison, unbedingt ausprobieren!

Foto: Matthias Liebich

Pflaumenkuchen vom Blech sind einfach ein Klassiker der Saison, unbedingt ausprobieren!

Was passt zu Pflaumen? Na klar, Zimt! Auf den Kuchen gestreuselt, fertig ist der Genuss. Hier unser Rezept für köstlichen Pflaumenkuchen vom Blech.

Zutaten für 20 Portionen:

  • Für den Teig:
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Mehl, 2 Eier
  • 250 ml Buttermilch
  • 1,5 kg reife Pflaumen/Zwetschgen
  • Für die Streusel:
  • 170 g Mehl
  • 1 gestr. TL gemahlener Zimt
  • 75 g feiner brauner Zucker
  • 100 g kühle Butter

Pro Portion etwa:

  • 228 kcal
  • 9 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 35 Minuten (zzgl. 45 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Butter mit Zucker cremig schlagen. Backpulver mit Mehl mischen. Eier abwechselnd mit dem Mehl und der Buttermilch unter die Buttercreme rühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech (36 x 32 cm) streichen.
  2. Pflaumen waschen, entstielen, entkernen und halbieren. Früchte gleichmäßig auf dem Teig verteilen, dabei etwas andrücken. Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten vorbacken (E-Herd: 180 °C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160 °C).
  3. Für die Streusel Mehl, Zimt und Zucker mischen, mit der Butter verkrümeln. Dann kalt stellen. Nach der Vorbackzeit die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Weitere 20 Minuten bei gleicher Temperatur goldbraun backen.

Mehl vergessen? Im Video sehen Sie, wie Sie fehlende Backzutaten ersetzen:

So ersetzen Sie fehlende Backzutaten

Beschreibung anzeigen

Lassen Sie sich von weiteren tollen Pflaumenkuchen-Rezepten inspirieren! Übrigens passt dieser Pflaumenkuchen vom Blech mit Zimt auch wunderbar zum Weihnachtsgebäck – von dem wir auch viele weitere Rezepte parat haben.

Seite
Von