03.09.2010 - 00:15

Jakobsmuschel

Von

Pünktlich zur Muschelzeit liefern wir leckere Muschelrezepte und wertvolle Tipps für Einkauf und Zubereitung der köstlichen Meeresfrüchte. Außerdem stellen wir Ihnen Experten-Tipps und die fünf beliebtesten Muschelarten vor.

Die Jakobsmuschel mit der charakteristisch geformten Schale gilt als besondere Delikatesse der gehobenen Küche.
Die Jakobsmuschel bewegt sich im Gegensatz zu anderen Muschelarten durch Auf- und Zuklappen ihrer Schalen fort. Deswegen ist ihr Muskelfleisch auch besonders stark ausgeprägt. Antje de Vries von "Deutsche See" erklärt, dass auch der orange-rote Rogen, der so genannte „Corail“, gegessen werden kann. Aufgrund seines sehr intensiven Meergeschmacks ist er bei manchen Gourmets sogar äußerst beliebt. Aber das bleibt Geschmakcssache und so genießen viele Muschelkenner das delikate Fleisch der Muschel auch ohne Corail.


Jakobsmuscheln leben im Atlantischen und Pazifischen Ozean sowie im Mittelmeer. Ihr Geschmack zeugt von ihrer Herkunft, denn wie alle Muscheln filtern die Tiere das Wasser ihrer Umgebung und ernähren sich von pflanzlichen und tierischen Kleinorganismen. So bestimmt jedes Gewässer, jede Küstenregion das einzigartige Aroma der Muschel. Eine Jakobsmuschel aus Norwegen schmeckt zum Beispiel bedeutend anders als eine, die von der Küste Frankreichs oder aus Japan stammt.


Expertentipp:
Das faszinierend süß-nussige Aroma der Jakobsmuschell ist besonders intensiv, wenn man sie roh als Sashimi isst.


Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe