Ganz einfach Schnell gemacht: Käsekuchen ohne Boden

Geballtes Wissen über die Themen, die Frauen bewegen Von

Bewerten Sie das Rezept
Auch ohne Teig ist ein selbst gemachter Käsekuchen ohne Boden ein echter Gaumenschmaus.

Foto: iStock/ enrouteksm

Auch ohne Teig ist ein selbst gemachter Käsekuchen ohne Boden ein echter Gaumenschmaus.

Käsekuchen ist der Klassiker beim Kaffeekränzchen. Diese süße Leckerei kann man übrigens schnell und einfach auch ohne Boden zubereiten. Wir verraten, wie es geht.

Zutaten für 14 Portionen:

  • 200 g Butter
  • 250 g Zucker, weiß
  • 3 Stk. Eier
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Grieß
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 1 kg Quark, fettarm

Pro Portion etwa:

  • 285 kcal
  • 16 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate
  • 9 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. 60 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Danach mit Puddingpulver, Backpulver, Grieß, Zitronensaft und Vanillezucker zu einem Teig verrühren.
  2. Den Quark unterheben und den Backofen auf 180 °C vorheizen. Danach die Springform (28 cm Durchmesser) einfetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen ca. 60 Minuten backen.

Ein schneller Käsekuchen ohne Boden? Warum nicht? Dieses Rezept wird Sie davon überzeugen, dass Sie für ein leckeres Stück Cheesecake nicht ewig in der Küche stehen müssen.

Siehe auch: Käsekuchen und Schneller Kuchen

Seite
Geballtes Wissen über die Themen, die Frauen bewegen Von

Kommentare