Johannisbeer-Käsekuchen

Von

Bewerten Sie das Rezept

Zutaten für 12 Portionen:

  • 250 g Mehl
  • 275 g Butter
  • 155 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 5 Tropfen Zitronenaroma
  • 1 Stk. Eigelb
  • 750 g Johannisbeeren
  • 4 Stk. Eier
  • 500 g Magerquark
  • 20 g Speisestärke
  • 1 TL Bio-Zitronenschale
  • 150 g Puderzucker
  • 30 g Mandelblättchen
  • 12 Stk. Minzblätter

Pro Portion etwa:

  • 641 kcal
  • 34 Fett
  • 72 Kohlenhydrate
  • 9 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 70 Minuten

Und so wird’s gemacht

1. Mehl, 175 g Butter, 75 g Zucker, Salz, Zitronenaroma und das Eigelb zu einem Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Danach den Teig ausrollen. Eine Form (32 x 22 cm) einfetten und mit dem Teig auslegen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

2. Die Johannisbeeren in stehendes Wasser tauchen, verlesen und entstielen. Eier trennen. Quark, 80 g Zucker, 100 g Butter, Speisestärke, Zitronenschale, Salz und Eigelb verrühren. Die Füllung auf dem Mürbeteig glatt verstreichen. Die Johannisbeeren darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen (E-Herd: 180 °C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160 °C).

3. Eiweiß und Puderzucker steif schlagen. Die Masse auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 5 Minuten gratinieren (E-Herd: 250 °C, Gas: Stufe 5, Umluft: 230 °C).

4. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten und auf dem Kuchen verteilen. Mit Johannisbeeren und Minze verzieren.

Foto: Matthias Liebich

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen