Himmlischer Klassiker Fluffiger Apfel-Rahm-Kuchen vom Blech

Alle an einem Tisch. Es fehlen nur noch die Torten. Von

Bewerten Sie das Rezept

Fluffiger Hefeteig trifft auf knackige Äpfel: Wer wird da denn nicht schwach? Stellen Sie sich allein mal den Duft in der Küche vor...

Zutaten für 12 Portionen:

  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml Milch, lauwarm
  • 160 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 380 g Backmehl Type 550, (z. B. von Goldpuder)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1,5 kg Äpfel
  • 1 Stk. Zitrone
  • 40 g Korinthen
  • 0,5 TL Zimt
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 Stk. Eier
  • 400 g Schmand
  • 1 EL Puderzucker

Pro Portion etwa:

  • 412 kcal
  • 21 Fett
  • 49 Kohlenhydrate
  • 7 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 80 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Für den Teig Hefe zerbröckeln und in Milch und 1 TL Zucker auflösen. Zerlassene Butter mit Mehl, 55 g Zucker und Salz vermengen. Hefemilch zufügen, zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Das Backblech fetten, 2/3 des Teiges darauf ausrollen und nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen.
  3. Äpfel waschen, entkernen, in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit 2 EL Zucker, Korinthen, Zimt und Pinienkernen bestreuen. Eier mit Schmand und restlichem Zucker verquirlen und auf den Kuchen streichen.
  4. Restlichen Teig dünn ausrollen und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Teigstreifen gitterartig über die Rahmdecke legen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen. Apfelkuchen in Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäubt servieren. (Foto + Rezept: Goldpuder)
Seite
Alle an einem Tisch. Es fehlen nur noch die Torten. Von

Kommentare