Wie bei Großmutter Himmlisch: Gedeckter Apfelkuchen mit Rosinen und Haselnüssen

Bewerten Sie das Rezept
Gedeckter Apfelkuchen mit Rosinen und Haselnüssen: Wie damals bei Oma!

Foto: iStock/ Lesyy

Gedeckter Apfelkuchen mit Rosinen und Haselnüssen: Wie damals bei Oma!

Beim Duft eines frisch gebackenen Apfelkuchens läuft einem doch glatt das Wasser im Munde zusammen. Übrigens: Dieser Kuchen ist besonders köstlich, wenn man ihn noch lauwarm serviert.

Zutaten für 12 Stücke:

  • 300 g Mehl
  • 2 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Haselnüsse, gemahlen
  • 150 g Butter, kalt
  • Fett für die Form
  • Mehl zum Ausrollen
  • 750 g Äpfel
  • 1 Stk. Bio-Zitrone
  • 40 g Rosinen
  • 100 g Mandelstifte, geröstet
  • 1 Prise(n) Zimt
  • 1 Stk. Eigelb

Pro Portion etwa:

  • 426 kcal
  • 23 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten (zzgl. 1 Stunde Ruhezeit und 50 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Mehl auf eine gesäuberte Arbeitsfläche sieben. Einen Hügel formen und in die Mitte eine Mulde drücken. In diese 100 g Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz sowie die gemahlenen Haselnüsse geben. Nun die Eier in die Mulde schlagen. Butter in kleinen Flöckchen gleichmäßig auf dem Mehlrand verteilen.
  2. Die Zutaten zunächst von außen nach innen vermengen und dann rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen in Frischhaltefolie packen und etwa eine Stunde lang kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit die Äpfel nicht braun werden. Äpfel in eine Schüssel geben und mit Rosinen, Mandeln, dem restlichem Zucker und der Prise Zimt vermengen.
  4. Ofen auf 190 Grad vorheizen, eine Springform mit Butter einfetten.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa ein Drittel davon auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit der Springform einen Kreis ausstechen und diesen nochmals kurz in den Kühlschrank geben.
  6. Restlichen Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, die Springform damit auslegen und dann einen etwa vier Zentimeter hohen Rand formen.
  7. Die Apfel-Rosinen-Masse in der Form verteilen. Den Teigdeckel aus dem Kühlschrank nehmen und auf den Äpfeln verteilen, Rand schön fest drücken.Eigelb verquirlen und den Teigdeckel damit bepinseln.
  8. Kuchen im unteren Drittel 50 Minuten backen lassen. Vor dem Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Gedeckter Apfelkuchen ist einfach der Klassiker und unter Fans des fruchtigen Rezepts sozusagen die Königsdisziplin. Mit diesem Rezept können Sie ihn ganz leicht selbst nachbacken! Und überhaupt: ein frischer Apfelkuchen ist einfach das Beste, finden Sie nicht auch? In der Galerie haben wir viele weitere solcher Rezepte für Sie zusammengestellt:

Noch viel mehr Rezepte mit Äpfeln und Apfelkuchen im Speziellen gibt es auf unseren Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe