KROSS UND SCHOKOLADIG Kalter Schokoladenkuchen

Von

Bewerten Sie das Rezept

Knusprig, cremig und schokoladig zugleich ist dieser Schokoladenkuchen, der dem Kalten Hund nachempfunden ist.

Zutaten für 10 Portionen:

  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 75 g Butter
  • 125 g Butterkekse
  • 125 g Nussmischung, (z. B. Mandeln, Hasel- und Paranüsse)
  • 150 g Milchschokolade, gefüllt mit Karamell

Pro Portion etwa:

  • 413 kcal
  • 25 Fett
  • 31 Kohlenhydrate
  • 4 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten

Und so wird’s gemacht

1. Die Schokolade grob hacken. In einem Topf unter häufigem Rühren mit der Butter schmelzen und abkühlen, jedoch nicht hart werden lassen.

2. Die Kekse in kleine Stücke brechen, mit den Nüssen und der zerbrochenen Karamell-Schokolade unter die geschmolzene Mischung rühren, bis alles gut verbunden ist.

3. Eine feuchte Kastenform (500 g) mit Frischhaltefolie auslegen. Die Schoko-Keks-Mischung in der Form verteilen und andrücken. Über Nacht kalt stellen, bis der Kuchen erstarrt ist.

4. Zum Servieren die Form lösen und den Kuchen bei Zimmertemperatur weich werden lassen, damit er sich leichter schneiden lässt. Die Folie abziehen und den Kuchen in kleinen Stücken servieren. (Foto + Rezept: UMSCHAU)

Mehr zum Thema Schneller Kuchen

Seite
Von