Cremige Versuchung Vanillecremetorte: zartschmelzende Liebe

Bewerten Sie das Rezept
Beim Verzieren der Vanillecremetorte können Sie richtig kreativ werden: Wie wäre es mit einem hübschen Blumenbouquet? Alles essbar, natürlich.

Foto: iStock/memo84

Beim Verzieren der Vanillecremetorte können Sie richtig kreativ werden: Wie wäre es mit einem hübschen Blumenbouquet? Alles essbar, natürlich.

Etwas Besonderes zum Valentinstag soll es sein? Wie wäre es dann mit einer unfassbar zartschmelzenden Vanillecremetorte? Ein bisschen Arbeit erfordert sie, aber es lohnt sich!

Zutaten für 12 Portionen:

  • 7 Stk. Eier, Größe M
  • 180 g Zucker
  • 3 Packung(en) Vanillinzucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Kakao
  • 30 ml Rapsöl
  • 50 g Schokoraspel
  • 1 Packung(en) Vanille-Pudding-Pulver
  • 500 ml Milch
  • 300 g Butter
  • 195 g Puderzucker
  • 150 g Marzipan-Rohmasse
  • 250 g Aprikosen
  • 3 EL Aprikosenlikör
  • 1 Packung(en) Speisefarbe, rot
  • 1 EL Zuckerperlen
  • 10 g Mandelblättchen, geröstet
  • essbare Deko nach Belieben

Pro Portion etwa:

  • 602 kcal
  • 36 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate
  • 11 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 120 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Eier trennen. Eigelb mit 90 Gramm Zucker und 1 Päckchen Vanillinzucker cremig rühren. Eiweiß mit dem restlichen Zucker und Salz steif schlagen. Eischnee unter die Eicreme ziehen. Mehl, Backpulver und Kakao mischen, über die Creme sieben, unterheben. Rapsöl und Schokoraspeln unterziehen. Eine Springform (24 cm Ø fetten. Masse einfüllen, im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Boden aus der Form nehmen und abkühlen lassen. Boden einmal quer durchschneiden.
  2. Für die Creme Puddingpulver mit 2 EL Milch verrühren. Restliche Milch mit 1 EL Zucker aufkochen. Topf vom Herd ziehen, das Puddingpulver zugeben und unter Rühren 1 Minute kochen. Abkühlen lassen. Weiche Butter ca. 10 Minuten weiß-cremig aufschlagen. Nach und nach 120 g gesiebten Puderzucker und 2 Päckchen Vanillezucker einrühren. Abgekühlten Pudding löffelweise unterrühren.
  3. Aprikosen abtropfen lassen und achteln. Unteren Tortenboden mit Likör beträufeln und dünn mit Vanillecreme bestreichen, Aprikosenstücke darauf verteilen. Zweiten Boden aufsetzen. Die Torte ringsum mit Vanillecreme bestreichen. Mit einem Tortengarnierer ein Wellenmuster ziehen. Torte ca. 2 Stunden kalt stellen.
  4. Marzipan grob würfeln. Mit dem restlichen gesiebten Puderzucker und Speisefarbe verkneten. Marzipan zu einem langen Streifen ausrollen. Drei 2,5 cm breite Bänder ausschneiden und daraus eine Schleife zusammensetzen. Aus dem Rest Herzen ausstechen. Schleife und Herzen 2 Stunden trocknen lassen.
  5. Torte mit Kakao bestäuben. Mit Schleife, Herzen und Zuckerperlen dekorieren. Den Rand mit Mandelblättchen bestreuen.

(Rezept: CMA/Zucker)

Mit einer solch liebevoll gebackenen und verzierten Vanillecremetorte werden Liebesträume wahr. Wer sich etwas mehr Mühe geben will und etwas ganz Besonderes zum Valentinstag verschenken möchte, kommt mit diesem Back-Kunstwerk richtig gut an. Liebe geht schließlich durch den Magen!

Beim Dekorieren der Torte können Sie sich richtig austoben und statt Herzen auch ein hübsches Bouquet essbarer Blumen auf die Marzipandecke setzen. Dann eignet sich das Gebäck auch für zahlreiche andere Gelegenheiten.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe