Klein, aber oho! Rübli-Muffins mit süßen Deko-Möhrchen

Von

Bewerten Sie das Rezept
Rübli-Muffins gehören zu einem formvollendeten Osterfest einfach dazu.

Foto: iStock/A_Lein

Rübli-Muffins gehören zu einem formvollendeten Osterfest einfach dazu.

Blechkuchen oder Guglhupf zu Ostern? Warum nicht einfach Muffins? Die sind schon perfekt portioniert und können niedlich dekoriert werden.

Zutaten für 12 Portionen:

  • 120 g Sonnensternmehl (Type 405)
  • 40 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Stk. Eigelb
  • 4 Stk. Eiweiß
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 100 g Mandeln, geschält und gemahlen
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 250 g Karotten, geraspelt
  • 2 cl Orangenlikör
  • 2 EL Orangensaft
  • 1 Msp Butter
  • 30 g Butterkeksbrösel (alternativ: Zwiebackbrösel)
  • 250 g Puderzucker
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 1 Flasche(n) Lebensmittelfarbe, gelb
  • 1 Flasche(n) Lebensmittelfarbe, rot
  • 1 Flasche(n) Lebensmittelfarbe, grün

Pro Portion etwa:

  • 395 kcal
  • 16 Fett
  • 53 Kohlenhydrate
  • 7 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 90 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und durch ein Sieb streichen. Das Eigelb und 2⁄3 des Zuckers schaumig schlagen. Eiweiß mit restlichem Zucker und Salz zu sehr steifem Schnee schlagen. Mandeln und Nüsse unterheben. Mehl-Stärke-Mischung, Karotten, Likör und Saft unter die Eier-Zucker-Masse rühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
  2. Eine Muffin-Form mit 12 Einbuchtungen (für 12 Portionen) mit Butter bestreichen und mit feingeriebenen Butterkeksbröseln bestreuen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in die einzelnen Vertiefungen spritzen. Dabei einen daumenbreiten Rand lassen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  3. Die Muffins aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Puderzucker durch ein Sieb streichen. 2⁄5 davon mit dem Marzipan mischen. 2⁄3 mit gelber und roter Lebensmittelfarbe orange, 1⁄3 grün einfärben. Kleine Rübchen aus der orangefarbenen Rohmasse formen. Übrigen Puderzucker mit etwas Orangensaft verrühren, auf die Muffins streichen. Mit den Marzipanrübchen verzieren.

(Rezept: Aurora)

Ostern wird am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert, aber: Warum überhaupt? Sie erfahren es im Video:

Feiertags-Check: Darum feiern wir Ostern wirklich

Panorama Video

Feiertags-Check: Darum feiern wir Ostern wirklich

Beschreibung anzeigen

Hasen und Karotten sind symbolisch untrennbar mit Ostern verbunden – deshalb passen diese hübschen Rübli-Muffins einfach perfekt zum Fest. Die Low-Carber unter Ihnen müssen jetzt übrigens nicht traurig sein, denn wir haben auch eine kohlenhydratreduzierte Variante der Küchlein. Noch mehr süße und auch herzhafte Rezepte zu Ostern gibt's in der Bildergalerie zu bestaunen:

Und wem das noch nicht gereicht hat: Auf unserer Themenseite zu Ostern gibt's nicht nur Rezepte, sondern auch spannende Ratgeber und Deko-Ideen zu entdecken.

Seite
Von