Deftige Hausmannskost Knuspriger Schweinebraten

Von

Bewerten Sie das Rezept
Der knusprige Schweinebraten wird mit Kartoffeln und Blumenkohl serviert.

Foto: StockFood / Eising Studio - Food Photo & Video

Der knusprige Schweinebraten wird mit Kartoffeln und Blumenkohl serviert.

Der Schweine-Krustenbraten gilt als der Inbegriff des Sonntagsessens. Gelingt die Schwarte und wird sie richtig kross, ist sie das Highlight auf der Tafel.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1,5 kg Schweinefleisch mit Schwarte
  • 1 Hand voll Salz
  • 1 EL Pfeffer
  • 2 Stk. Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 EL Majoran
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 750 g Möhren
  • 750 g Blumenkohl
  • 1,2 kg Kartoffeln, festkochend
  • 40 g Butter
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Bund Petersilie

Pro Portion etwa:

  • 718 kcal
  • 37 Fett
  • 40 Kohlenhydrate
  • 55 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Das Fleisch abspülen und trocken tupfen. Danach die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenformig einschneiden. Das Fleisch dann mit Salz und Pfeffer rundherum gut einreiben.
  2. Den Braten mit der Schwartenseite nach unten in einen Bräter legen. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene, ca. 30 Minuten Braten (E-Herd: 250 °C; Gas: Stufe 5-6, Umluft: 220-230 °C). Die Zwiebeln schälen und achteln. Suppengrün waschen, putzen und alles klein schneiden. Zwiebeln und Suppengrün um das Fleisch verteilen. Den Majoran untermischen. Die Brühe nach und nach zugeben. Das Fleisch wenden und auf der mittleren Schiene weitere 60 bis 70 Minuten Braten. Dabei aber die Temperatur zurückschalten (E-Herd: 180 °C; Gas: Stufe 2, Umluft: 160 °C).
  3. 3Nun Möhren und Blumenkohl putzen, waschen und klein schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls klein schneiden. Möhren und Blumenkohl ca. 15 Minuten in Salzwasser garen, die Kartoffeln separat ebenfalls in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Möhren und Blumenkohl darin gar schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Extra-Tipp: Etwas Zucker über das Gemüse streuen und in der Pfanne glasieren lassen.
  4. Den Braten aus dem Bräter nehmen und den Bratenfond durch ein Sieb in den Soßentopf gießen. Die Speisestärke mit 4 EL Wasser verrühren. Den Bratenfond aufkochen lassen und mit der angerührten Stärke binden. Den Braten in Portionsscheiben schneiden. Mit den Kartoffeln, dem Gemüse und der Soße anrichten. Die Petersile waschen, trocken tupfen, hacken und über das Gemüse streuen. (Foto: M.Liebich)

Sie sind auf der Suche nach weiteren, kreativen Rezepten für Schweinebraten? Auf unserer Themenseite werden Sie fündig!

Seite
Von