Hausgemacht schmeckt's am besten Béchamelsoße ganz einfach selber machen

Bewerten Sie das Rezept
Den Unterschied zwischen selbstgemacht und gekauft schmeckt man bei Bechamelsoße – hausgemacht lohnt sich!

Foto: iStock/ ALLEKO

Den Unterschied zwischen selbstgemacht und gekauft schmeckt man bei Bechamelsoße – hausgemacht lohnt sich!

Béchamelsoße ist wohl der Soßenklassiker schlechthin. Doch die Soße, die zum Beispiel Lasagne erst so unwiderstehlich lecker macht, kann ganz einfach selbst zubereitet werden, wie unser Rezept beweist.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 20 g Butter
  • 1,5 EL Mehl
  • 125 g Sahne
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Muskatnuss

Pro Portion etwa:

  • 210 kcal
  • 17 Fett
  • 9 Kohlenhydrate
  • 3 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Butter schmelzen und das Mehl schnell mit einem Schneebesen unterrühren.
  2. Die Sahne hinzugeben und weiter mit dem Schneebesen verrühren, dann die Milch unterrühren. Etwa 10 Minuten bei niedriger Temperatur kochen lassen.
  3. Mit Salz und Muskatnuss würzen.

Gekaufte Bechamelsoße? Nicht, nachdem Sie diese selbstgemachte Béchamelsoße probiert haben! Die leckere Soße wertet so einige Gerichte erst so richtig auf. Versuchen Sie sich auch an unseren überbackenen Fleischbällchen in Bechamelsauce oder diesem cremig-leichten Möhrenauflauf mit Bechamelsauce.

Gratins und Aufläufe können von unserer Bechamelsoße nur profitieren. In unserer Bildergalerie finden Sie viele Gratins und Aufläufe, mit und ohne Beéchamelsoße, aber immer unglaublich lecker:

Der Klassiker mit Béchamelsoße? Natürlich Lasagne! Im Video zeigen wir Ihnen, wie's geht:

So machen Sie Lasagne Bolognese
So machen Sie Lasagne Bolognese

Die besten Rezepte der Hausmannskost finden Sie auf unserer Themenseite.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe