Aktualisiert: 09.11.2017 - 23:00

Weihnachten auf Italienisch Lebkuchen-Mascarpone-Torte für Winter-Schleckermäuler

Von

Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Edel und unfassbar cremig-lecker: die Lebkuchen-Mascarpone-Torte.

Foto: Goldpuder

Edel und unfassbar cremig-lecker: die Lebkuchen-Mascarpone-Torte.

Auch in Italien wird Weihnachten gefeiert. Dass diese Lebkuchen-Mascarpone-Torte aber überall schmeckt, beweist unser Rezept.

Zutaten für 12 Portionen:

  • 4 Stk. Eier
  • 1 EL Wasser, lauwarm
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 150 g Mehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 2 EL Puderzucker
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Magerjoghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g Lebkuchen
  • 400 ml Sahne
  • 2 Packung(en) Sahnesteif
  • 3 TL Zimt
  • 1 Hand voll Schokoraspel
  • 12 kleine Zimtsterne

Pro Portion etwa:

  • 465 kcal
  • 27 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate
  • 8 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 70 Minuten

Koch-/Backzeit:

  • 15 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Eier trennen. Eigelb und Wasser schaumig schlagen, 125 g Zucker einrieseln lassen und gut verrühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben. Mehl und Backpulver mischen, darübersieben und alles vorsichtig unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Durchmesser) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und zweimal durchschneiden.
  2. Marzipan mit Puderzucker verkneten. In Springformgröße ausrollen und unteren Boden damit belegen. Mascarpone, Joghurt und Zitronensaft verrühren, Lebkuchen fein zerbröseln und unterheben. Sahne mit Sahnesteif, restlichem Zucker und 1 TL Zimt steif schlagen, unter die Creme rühren. 1/3 davon auf den unteren Boden streichen. Zweiten Tortenboden daraufsetzen, mit einem weiteren Drittel der Creme bestreichen und mit dem letzten Boden abdecken. Ränder und Oberfläche der Torte rundherum mit restlicher Creme bestreichen und 1 Stunde kalt stellen.
  3. Vor dem Servieren mit übrigem Zimt und Schokoraspeln bestreuen und mit Zimtsternen belegen.

(Rezept: Goldpuder)

Edel mutet diese Lebkuchen-Mascarpone-Torte an – und mindestens ebenso gut schmeckt sie auch. Dieses Rezept ist zwar sicherlich nichts für den Diätplan, aber kleine Sünden, gerade an Weihnachten, müssen einfach sein. Und wer kann dieser feinen Torte widerstehen?

Tipp: Essbarer Goldstaub lässt diese traumhafte Kreation noch pompöser aussehen.

Und falls gleich eine ganze Meute hungriger Süßmäuler kommt, haben wir sicherlich noch mehr tolles Weihnachtsgebäck für Sie!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe