Aprikosen-Quarkstrudel

Von

Bewerten Sie das Rezept

Zutaten für 12 Portionen:

  • 450 g TK-Blätterteig
  • 40 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 65 g Puderzucker
  • 4 Stk. Eier
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Sahne, sauer
  • 0,5 Stk. Bio-Zitrone
  • 600 g Aprikosen
  • 50 g Zucker
  • 30 g Mandelstifte

Pro Portion etwa:

  • 335 kcal
  • 19 Fett
  • 30 Kohlenhydrate
  • 8 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten

Und so wird’s gemacht

1. Blätterteigplatten nebeneinander auf eine dünn bemehlte Arbeitsplatte legen. 10 Minuten antauen lassen. Die Butter mit 50 g Puderzucker cremig rühren. Drei Viertel der Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Quark, saure Sahne, Mehl und Zitronenschale in die Buttercreme rühren. Eiweiß unterheben.

2. Je eine Blätterteigplatte in der Mitte teilen. Jedes Rechteck noch etwas größer ausrollen. Die Aprikosen waschen, trocken tupfen, halbieren und entsteinen. Etwas Quarkmischung in die Mitte der Teigplatten geben, mit zwei Aprikosenhälften belegen und mit etwas Zucker bestreuen. Zusammenrollen, festdrücken und beide Enden zusammendrücken. Weiter so verfahren, bis 12 kleine Strudel geformt sind.

3. Das restliche Ei verquirlen, Strudel damit bepinseln. Mit den Mandeln bestreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen (E-Herd: 200° C, Gas: Stufe 3, Umluft: 170° C). Mit restlichem Puderzucker bestäuben.

Foto: Matthias Liebich

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen