Aal in Ingwer-Roséweingelee

Von

Bewerten Sie das Rezept

Foto: iStock/jacoblund

Zutaten für 5 Portionen:

  • 750 g Aal
  • 500 ml Roséwein
  • 20 g Ingwer
  • 125 ml Kräuteressig
  • 8 EL Essig-Essenz
  • 1 EL Fischgewürz
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 Blatt Lorbeer
  • 12 Stk. Wacholderbeeren
  • 80 g Möhren
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 2 kleine Chilischoten
  • 1 Zweig(e) Oregano (alternativ: Thymian)
  • 1 EL Zucker
  • 10 Blatt Gelatine
  • 1 Prise(n) Salz

Zubereitungszeit:

  • 60 Minuten

Und so wird’s gemacht

Den ausgenommenen Aal abziehen, säubern und kalt abspülen. Die Flossensäume mit einer Schere entfernen. Aal in ca. 5 cm lange Stücke teilen.

Möhren, Zwiebeln und Chili putzen. Dann die Möhren und Zwiebel in Scheiben schneiden. Chilischoten längs halbieren und entkernen. Eine Schote in Streifen schneiden. Den geschälten Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Oregano spülen, die Blättchen von den Stielen zupfen.

Wasser, Wein, Kräuteressig, Essig-Essenz, Fischgewürz, Gemüsebrühe, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, halbierte Chilischote, einen knappen TL Salz, Zucker sowie Möhrenscheiben aufkochen und etwa 5 Minuten simmern lassen. Wenn gewünscht, das Fischgewürz im Tee-Ei mitkochen.

Jetzt die Zwiebeln sowie die Aalstücke zugeben und je nach Dicke der Stücke fünf bis acht Minuten ohne Sprudelbildung garziehen lassen. Zirka zwei Minuten vor Beendigung der Garzeit Ingwer, Oreganoblättchen sowie Chilistreifen zugeben.

Den Sud durchsieben. Die Aalstücke, Möhrenscheiben sowie die Zwiebeln gemischt in eine Schüssel oder ein Glas einschichten. Dabei einige frische Blättchen Oregano zugeben. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im heißen Ingwer-Weinsud unter Rühren auflösen.

Den Sud etwas abkühlen lassen und so über die Aalstücke geben, dass diese bedeckt sind. Erst nach dem weiteren Abkühlen die Gelatine im Kühlschrank fest werden lassen.

Seite
Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen