16.11.2015

Nährstofflexikon Vitamin B12

Von

Vitamine werden vom Körper nicht ausreichend gebildet und müssen deshalb in ausreichender Menge dem Körper zugeführt werden.

Beschreibung:

Vitamine werden vom Körper nicht ausreichend gebildet und müssen deshalb in ausreichender Menge dem Körper zugeführt werden. Vitamin B12 ist eine zusammenfassende Bezeichnung einer wasserlöslichen Substanzengruppe.

Enthalten in:

Vitamin B12 findet sich fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln wie Käse, Fleisch, Joghurt, Innereien, Fisch und Milch, aber auch in Sauerkraut.

Gut für:

Vitamin B12 ist unerlässlich für die Blutbildung. Es stabilisiert die Nervenschutzschicht Myelin und die DNS (Träger der Erbsubstanz) und dient als Aktivator für die Folsäure im Körper. Da die Leber für längere Zeit Vitamin B12 speichern kann, können Mangelerscheinungen unter Umständen erst nach Jahren auftreten. Sie äußern sich in Blutarmut (Anämie).

>> Anämie: Wie Sie Ursachen und Symptome erkennen

Täglicher Bedarf:

Täglich benötigt der Mensch 3 µg Vitamin B12.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen