16.11.2015

Nährstofflexikon Molybdän

Von

Molybdän ist ein lebensnotwendiges Spurenelement und kommt in der Natur nicht in seiner Reinform vor.

Beschreibung:

Molybdän ist ein lebensnotwendiges Spurenelement und kommt in der Natur nicht in seiner Reinform vor, sondern ist immer an verschiedene andere Stoffe gebunden. Im menschlichen Körper sind etwa 10 mg Molybdän in Knochen, Leber, Nieren und Haut enthalten.

Enthalten in:

Gute Lieferanten für Molybdän sind Weizenkeime, Innereien, Eier, Hühnerfleisch, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Gemüse und Milchprodukte.

Gut für:

Wichtige Funktionen übernimmt Molybdän im Stoffwechsel. So unterstützt es z.B. einige Enzyme beim Abbau von schwefel- und stickstoffhaltigen Verbindungen und der Bildung von Harnsäure. Außerdem ist es in den Zähnen enthalten und hemmt das Wachstum von Bakterien.

Täglicher Bedarf:

Der Tagesbedarf an Molybdän liegt bei etwa 50-100 µg.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen