Mit einem Haps im Mund Hübsch und lecker: Unsere Mini-Burger

Bewerten Sie das Rezept
Sehen toll aus und schmecken sicher auch Ihrer Familie: selbst gemachte Mini-Burger.

Foto: iStock/ bonchan

Sehen toll aus und schmecken sicher auch Ihrer Familie: selbst gemachte Mini-Burger.

Fingerfood ist doch einfach etwas Feines, finden Sie nicht auch? Wir hätten da übrigens eine köstliche und hübsch anzusehende Idee für Sie: handliche Mini-Burger.

Zutaten für 30 Stück:

  • 25 g Hefe, frisch
  • 20 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 125 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 600 g Mehl
  • 1 Ei, Größe M
  • 5 Fleischtomaten
  • 100 g Blattsalat
  • 2 Zwiebeln, rot
  • 8 Scheiben Scheibletten-Käse
  • 2 EL Milch
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Sesam-Saat
  • 15 Scheiben Bacon
  • 1 kg Rinderhack
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Keimöl (z.B. Mazola)
  • Ketchup, Senf, Mayonnaise

Zubereitungszeit:

  • 10 Minuten (zzgl. 10 - 12 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Zunächst sollte der Teig für die Mini-Brötchen zubereitet werden. Dafür Hefe so lange mit dem Zucker verrühren, bis eine flüssige Konsistenz entstanden ist. 250 ml Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. 125 ml Wasser aufgießen, verrühren und auskühlen lassen, bis die Flüssigkeit lauwarm ist. Dann Salz, Mehl und ein Ei in eine Schüssel geben und Milch-Mischung unterrühren. Anschließend einen Handmixer mit Knethaken zücken und damit das Hefe-Gemisch einarbeiten. Sobald eine elastische Masse entstanden ist, kann der Teig in der Schüssel abgedeckt werden und sollte an einem warmen Ort 45 Minuten ruhen.
  2. In der Zwischenzeit die weiteren Burger-Zutaten vorbereiten. Tomaten abwaschen und in Scheiben schneiden. Blattsalat reinigen und in mundgerechte Stücke zupfen. Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Die Scheibletten-Scheiben vierteln. Alles vorerst in den Kühlschrank stellen.
  3. Nun geht es weiter mit der Zubereitung der Brötchen. Eine Arbeitsfläche bemehlen und darauf den Teig durchkneten. Aus dem Teig 30 kleine Bällchen formen und diese auf zwei mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen. Nochmals 20 Minuten gehen lassen.
  4. 2 EL Milch mit einem Eigelb verquirlen und damit die Brötchen bestreichen. Sesamsaat gleichmäßig darüber streuen und das Ganze ca. 15 Minuten im auf 175 Grad Umluft vorgeheizten Ofen (200 Grad E-Herd) backen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen.
  5. In dieser Zeit Bacon-Scheiben halbieren und in einer Pfanne ausbacken, dann beiseite stellen.
  6. Anschließend Hackfleisch mit ausreichend Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 30 kleine Kugeln formen und diese flach drücken. Keimöl in der Pfanne erhitzen und die Mini-Burger-Patties alle von beiden Seiten durchbraten.
  7. Bürgerbrötchen aufschneiden. Beide Seiten nach Belieben mit Ketchup, Senf oder Mayonnaise garnieren. Auf die Unterseite erst Salat, dann Fleisch, dann Käse schichten. Auf den Käse Bacon, Tomaten und Zwiebeln drapieren und die Mini-Burger mit der Brötchen-Oberseite abschließen. Das Ganze mit Zahnstochern fixieren – fertig!

Tipp: Sie haben so gar keine Zeit (oder Lust), die Mini-Burger-Brötchen selbst zu backen? Dann können Sie natürlich auch die fertige Variante nehmen, die in Mini-Form auch in einigen Supermärkten verkauft wird. Wenn Sie diese Variante aber nicht finden: Machen Sie doch einfach Mini-Sandwiches aus dem Rezept und verwenden statt der Brötchen zum Beispiel Toastbrot, das Sie mit einem Messer in die richtige Größe bringen können.

Köstliche Burger gehen übrigens auch Low Carb! Wie genau, das sehen Sie im Video:

Low Carb Tomaten-Cheeseburger
Low Carb Tomaten-Cheeseburger

Unsere Mini-Burger sind eines von unseren vielen tollen Fingerfood-Rezepten für einen gemütlichen Fernsehabend oder auch ein Buffet. Wenn es dann doch mal ein Burger in normaler Größe sein soll, finden Sie hier das passende Rezept.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen