Leichtes Keksrezept Erdnuss-Kekse: Schmecken wie das amerikanische Original

Von

Bewerten Sie das Rezept
Achtung, diese Erdnuss-Kekse machen süchtig!

Foto: Mazola®/ istock / IlyaShapovalov

Achtung, diese Erdnuss-Kekse machen süchtig!

Knusprige Erdnuss-Kekse – wer liebt sie nicht? Diese hier schmecken genauso wie ihre amerikanischen Vorbilder. Schön knusprig und gleichzeitig verführerisch weich.

Zutaten für ca. 20 Kekse:

  • 200 g ungesalzene Erdnüsse
  • 120 g Butter
  • 2 EL Mazola® Erdnussöl
  • 1 Ei (Gew.-Kl. M)
  • 120 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Eigelb (Gew.-Kl. M)
  • 1 EL Milch

Pro Portion etwa:

  • 212 kcal
  • 13 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 1 h Ruhe- und 15 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten. In eine Schale füllen und abkühlen lassen.
  2. Butter, Mazola®, Ei, brauner Zucker, Vanillezucker und Salz mit Rührgerät gut miteinander vermischen. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach zu dem Teig geben.
  3. Teig am Schluss zu einer Rolle mit etwa 6 cm Durchmesser formen und mindestens eine Stunde kalt stellen.
  4. Eigelb mit der Milch verquirlen. Die gekühlte Teigrolle in etwa 7 mm dicke Scheiben schneiden. Die eine Seite der Scheiben mit der Ei-Milch bestreichen und leicht in die Schale mit den Erdnüssen drücken. Die Kekse nun mit der Erdnuss-Seite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C (Ober-/Unterhitze) bzw. 170 °C Umluft goldbraun backen.

Plätzchen sind wirklich etwas Feines. Diese Erdnuss-Kekse machen sich nicht nur toll als Weihnachtsgebäck, sondern auch während des ganzen Jahres. Undbedingt ausprobieren

Seite
Von