Frische Kräuterküche Leckeres Basilikum-Pesto einfach selbst machen

Bewerten Sie das Rezept
Ein Pesto ist schnell und einfach selbst gemacht.

Foto: iStock/ClaudioStocco

Ein Pesto ist schnell und einfach selbst gemacht.

Pesto ist eine gewürzte, ungekochte Soße aus Italien, die mittlerweile einen regelrechten Kult-Status inne hat. Der Klassiker: Basilikum-Pesto. Dieses können Sie in verschiedensten Varianten im Supermarkt kaufen – oder aber auch einfach selbst machen. So haben Sie den vollen Überblick über alle verwendeten Zutaten. Wir verraten Ihnen, wie es geht.

Zutaten für 1 Glas (ca. 300 ml):

  • 40 g Pinienkerne
  • 3 Bund Basilikum
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 100 g geriebener Hartkäse (Parmesan, Pecorino oder eine Mischung aus beidem)
  • ca. 150 ml gutes Olivenöl
  • Salz
  • nach Belieben: frisch gemahlener Pfeffer oder Chiliflocken

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden duftend rösten. Auf einen flachen Teller geben und auskühlen lassen.
  2. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Knoblauch schälen und grob schneiden.
  3. Pinienkerne, Basilikum, Knoblauch und Käse in einen Mixer oder hohen Rührbecher geben. Olivenöl nach und nach zugeben und alles pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit wenig Salz (der Käse ist schon sehr salzig) abschmecken. Nach Belieben sorgen Pfeffer oder Chiliflocken für extra Würze. In ein verschließbares Glas füllen, mit Öl bedecken und im Kühlschrank lagern. So hält das Pesto bis zu zwei Wochen.

Pesto selber machen: Die Möglichkeiten sind vielfältig

Wir finden ja: Der Aufwand für ein selbst gemachtes Pesto ist wahrlich gering dafür, dass man am Ende sicher sein kann, nur hochwertige Zutaten verwendet zu haben – das beginnt mit der Qualität des Olivenöls und endet mit der Frische der verwendeten Kräuter. Auch in den Mengenangaben kann ein wenig variiert werden. Sie mögen es gerne nussig? Dann verwendet Sie einfach etwas mehr als die angegebene Menge an Pinienkernen. Sie ernähren sich vegan? Dann sollten Sie natürlich den Käse weglassen. Erlaubt ist, was schmeckt!

In diesem Rezept haben wir Ihnen ein klassisches Pesto alla genovese (also mit Basilikum) vorgestellt – und das ist auch zweifelsohne der Klassiker unter den Pestos. Aber: Es gibt auch viele weitere, aufregende Varianten! Probieren Sie Ihre Pasta doch mal mit selbst gemachten Möhren-Pesto oder einem Pesto aus Pistazien! Und wenn denn gerade die passende Saison ist, sollten Sie es nicht versäumen, Bärlauchpesto auszuprobieren.

Sie lieben italienische Pasta-Gerichte? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in unsere Bildergalerie:

Und wenn Sie generell Fan der italienischen Küche sind, erhalten Sie im Video spannende Fakten:

Fakten über die italienische Küche

Beschreibung anzeigen

Alle weiteren Ratgeber und Rezepte rund um Olivenöl und frische Kräuter gibt es auf unseren umfangreichen Themenseiten.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen