19.05.2017

Einfach loslegen! Trennkost: Neuer 5-Tage-Schlank-Plan

Trennkost ist köstlich und macht auch noch schlank!

Foto: iStock/LightFieldStudios

Trennkost ist köstlich und macht auch noch schlank!

Sie brauchen Anregungen für eine weitere Trennkost-Woche? Dieses Mal setzen wir auf Petersilie - für einen noch besseren Abnehmeffekt.

Von Deutschlands Expertin Nr. 1:

Das Prinzip ist ganz einfach: Zu einer Mahlzeit werden entweder eiweiß- oder kohlenhydratreiche Lebensmittel mit neutralen kombiniert. Die Vorteile, so Trennkost-Expertin Ursula Summ, liegen auf der Hand. In erster Linie wird der Körper dadurch entsäuert. Die bemerkenswerten Folgen: rascher Gewichtsverlust, aber auch stärkere Abwehrkräfte, mehr Energie und bessere Laune.

Der perfekte Schlank-Start

Essen Sie am ersten Tag nur Salat und Gemüse - roh oder in etwas Öl leicht gedünstet. Die Menge richtet sich ganz nach Ihrem Appetit. Zusätzlich zwei bis drei Liter trinken. Das entwässert und bereitet Körper und Seele aufs Abnehmen vor.

Planen Sie ab da Ihre Mahlzeiten vor - entweder abends für den nächsten Tag oder noch besser: eine Woche im Voraus.

Kochen Sie die doppelte oder vierfache Menge und frieren Sie die Gerichte dann portionsweise ein.

Bevorzugen Sie bei den Fetten hochwertige, kalt gepresste Öle. Auch Butter, Milch, Sahne und fetter Seefisch sind eine gute Wahl. Aber nur in kleinen Mengen.

Warum gerade Petersilie?

Ihre Blätter enthalten überdurchschnittlich viele Vitamine und Mineralien. Ihr Vitamin-C-Wert ist sogar dreimal so hoch wie der einer Zitrone. Der sehr hohe Kaliumgehalt bindet Schlacken und hilft damit dem Körper, überschüssiges Fett leichter abzubauen. Außerdem: Petersilie schützt vor Diät-Rückschlägen, da die Pflanzenstoffe für einen natürlichen Sättigungseffekt sorgen.

Mehr zum Thema Petersilie

E - eiweißreiches Gericht

KH - kohlenhydratreiches Gericht

N - neutrales Gericht

Frühstücks-Ideen zum Aussuchen

KH Schoko-Müsli

125 ml Mandelmilch, 3 gehäufte EL Haferflocken, 1 EL Kokosflocken, 1 TL Kakaopulver ohne Zucker, 1 EL gehackte Haselnüsse und 1 TL Honig vermischen. In Schraubglas über Nacht quellen lassen. Morgens 1/2 Banane in Scheiben schneiden, unter das Müsli rühren.

Pro Portion etwa: 380 kcal, 20 g F, 45 g KH, 9 g E.

E Erdbeerquark mit Zimt

150 g Erdbeeren mit einer Gabel grob zerdrücken. Mit 250 g Quark (20 % Fett), 1 EL Mineralwasser, 1/2 TL Zimt und 1 TL Honig verrühren.

Pro Portion etwa: 320 kcal, 11 g F, 29 g KH, 28 g E.

E Rührei mit Tomate

50 g rohen Rinderschinken würfeln, drei Stängel Petersilie hacken. Zwei Eier mit 1 EL Mineralwasser verquirlen, leicht salzen. Sechs Kirschtomaten achteln. 1 TL Sonnenblumenöl in beschichteter Pfanne erhitzen, Schinken darin anbraten, Eiermasse dazugeben, stocken lassen, zusammenschieben, zu Rührei fertig backen. Mit Tomaten und Petersilie anrichten.

Pro Portion etwa: 270 kcal, 15 g F, 5 g KH, 29 g E.

Als kleiner Snack erlaubt

Früchte, Naturjoghurt oder Nüsse. Über den Tag verteilt zwei bis drei Liter trinken, am besten stilles Wasser oder ungesüßte Kräutertees.

1. TAG

MITTAGESSEN

KH Tagliatelle mit Pesto

Eine Knoblauchzehe grob hacken, in 1 EL Olivenöl erhitzen. Goldbraun braten, abkühlen lassen. Drei Stängel Petersilie fein hacken, mit dem Knoblauchöl, 1 TL Sesam, 1 EL Pinienkernen und Kräutersalz in Mörser oder mit Mixstab zu cremiger Paste verarbeiten. Mit 1/2 TL Sambal Oelek würzen. 60 g Tagliatelle garen, mit Pesto vermischen.

Pro Portion etwa: 430 kcal, 27 g F, 35 g KH, 10 g E.

ABENDESSEN

E Pürierte Lauchcremesuppe

Eine dünne Stange Lauch in kleine Stücke schneiden. Lauch mit 1 TL Butter im Topf unter Rühren kurz anbraten, mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen, zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Drei Stängel Petersilie hacken. 30 g Schmelzkäse und 1 EL Sahne zur Suppe geben, mit Mixstab pürieren, mit Petersilie bestreuen.

Pro Portion etwa: 350 kcal, 23 g F, 32 g KH, 7 g E.

>> Leckeres Basilikum-Pesto einfach selbst machen

2. TAG

MITTAGESSEN

N Salat mit Schafskäse

Zwei Tomaten grob würfeln. 1/2 Bund Rucola in Stücke schneiden. 60 g Schafskäse zerkrümeln. Alles mischen. Mit 1 TL Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern, mit fünf schwarzen Oliven ohne Stein garnieren.

Pro Portion etwa: 300 kcal, 22 g F, 14 g KH, 12 g E.

ABENDESSEN

E Zucchini-Spaghetti mit Bratwurstbällchen

Aus dem Brät frischer Geflügelbratwurst (ca. 100 g) kleine Bällchen formen, in 1 TL Olivenöl anbraten, aus Pfanne nehmen. Eine kleine Zwiebel und eine Knoblauchzehe fein hacken, im restlichen Fett anbraten. Zwei geschälte Tomaten und 1 EL Tomatenmark unterrühren, Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. 2 EL Sahne dazu. Bällchen in Soße legen, kurz aufkochen lassen. 300 g Zucchini mit Spiralschneider in lange dünne Streifen schneiden. 1 TL Öl in Pfanne erhitzen, Zucchini-Spaghetti fünf Minuten unter Wenden braten, salzen. Mit Soße, Bällchen und gehackter Petersilie servieren.

Pro Portion etwa: 480 kcal, 44 g F, 8 g KH, 17 g E.

>> Mit diesen Gemüse ersetzen Sie Pasta, Kartoffeln & Reis

 

3. TAG

MITTAGESSEN

KH Couscous mit Pilzen

1 EL Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz anrösten, zur Seite stellen. Eine Zwiebel würfeln. 100 g Champignons in Scheiben schneiden. Zwiebeln in Pfanne mit 1 TL Öl glasig dünsten. Pilze zugeben, unter Rühren braun braten. 70 g Couscous in 250 ml Gemüsebrühe bei milder Hitze 20 Minuten quellen lassen. Zwiebeln und Pilze unterheben. Mit Pinienkernen und gehackter Petersilie anrichten.

Pro Portion etwa: 430 kcal, 18 g F, 52 g KH, 14 g E.

ABENDESSEN

E Papaya mit Krabbensalat

Zwei hart gekochte Eier fein würfeln. 5 Blätter Kopfsalat fein hacken. 60 g Joghurt mit 1 TL Mayonnaise verrühren, leicht salzen. Das Dressing mit Eiwürfeln und Salat mischen, 70 g Krabben unterheben. Eine Papaya halbieren, Kerne mit Löffel herausschaben. Eine Hälfte mit Krabbensalat füllen. Mit gehackter Petersilie garnieren.

Pro Portion etwa: 350 kcal, 18 g F, 14 g KH, 29 g E.

4. TAG

MITTAGESSEN

E Putenbrust mit Kohlrabi

Einen Kohlrabi schälen, in kleine Würfel schneiden, in 1 TL Butter in Topf andünsten. 60 ml Gemüsebrühe angießen, zugedeckt bei schwacher Hitze zehn bis zwölf Minuten köcheln lassen. Drei Stängel Petersilie hacken, mit 1 EL saurer Sahne unter das Gemüse rühren. Mit 100 g geräuchertem Putenbrust-Aufschnitt anrichten.

Pro Portion etwa: 310 kcal, 12 g F, 17 g KH, 36 g E.

ABENDESSEN

KH Gemüse-Quinoa

125 ml Gemüsebrühe aufkochen, 60 g Quinoa zugeben, zugedeckt 20 Minuten garen. 1/2 Bund Minze, ein Stück Ingwer hacken. 100 g Champignons, 100 g Zucchini und 1 Paprika würfeln. 1 TL Butter und 1 TL Olivenöl erhitzen, sechs Mandeln hellbraun rösten. Ingwer, Knoblauch, Pilze, Zucchini und Paprika zugeben, knackig braten. Quinoa und Minze unterrühren, salzen, pfeffern. Mit vier Kirschtomaten und gehackter Petersilie anrichten.

Pro Portion etwa: 410 kcal, 19 g F, 71 g KH, 14 g E.

>> Quinoa-Tomaten-Brot-Salat

5. TAG

MITTAGESSEN

E Hessischer Wurstsalat

100 g Geflügelfleischwurst in feine Streifen schneiden. Eine Zwiebel und eine Gewürzgurke fein würfeln. Alles mischen. Drei Stängel Petersilie fein hacken. 1 TL Essig, 1 TL Öl, 1 TL Wasser verrühren, salzen, pfeffern. Dressing über den Salat gießen, mit Petersilie bestreuen. Dazu vier Kirschtomaten essen.

Pro Portion etwa: 300 kcal, 18 g F, 19 g KH, 29 g E.

ABENDESSEN

KH Kartoffeln mit Spargel und Feta

Ofen auf 200 Grad vorheizen. 150 g kleine Kartoffeln waschen, halbieren, mit 1 EL Öl beträufeln, salzen und pfeffern. Auf mit Backpapier belegtem Blech im Ofen ca. 30 Mi- nuten goldgelb backen. 4 Stängel Petersilie, 1 EL geriebener Parmesan, 1 TL Olivenöl, Salz und Pfeffer fein pürieren. 1 TL Pinienkerne in beschichteter Pfanne ohne Fett kurz anrösten, unter's Pesto mischen. 300 g grünen Spargel im unteren Drittel schälen, in 1 TL Öl rundum braten. Kartoffeln mit Spargel und Pesto anrichten. Darüber 30 g Feta light krümeln.

Pro Portion etwa: 500 kcal, 56 g F, 42 g KH, 33 g E.

Mehr zum Thema Spargel

Buch-Tipp:

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden