20.03.2017

Maisgrieß Kein Arme-Leute-Essen mehr: Prima Polenta Grundrezept

Polenta passt prima zu Salaten und geschmortem Gemüse.

Foto: iStock/GANCINO

Polenta passt prima zu Salaten und geschmortem Gemüse.

Bei Polenta wird nicht lange um den heißen (Mais)-Brei geredet - wir servieren ihn lieber als raffinierte Beilage oder im Ofen gebacken!

 

Polenta wird im Norden Italiens mit großer Hingabe seit Jahrhunderten gekocht. Früher galt der Maisgrieß als Arme-Leute-Essen, seine kulinarischen Qualitäten hat er jedoch längst über die Landesgrenzen hinaus als köstliche Beilage zu soßigen Speisen wie Ragouts, Schmorbraten, Wildgerichten und Pilzen bewiesen.

Serviermöglichkeiten für Polenta

Man serviert Polenta entweder als cremigen Brei oder als Scheiben in Butter oder Olivenöl goldbraun gebraten. Dann passt sie außerdem prima zu Salaten und geschmortem Gemüse.

Sie können Polentascheiben auch mit Käse und Tomatenscheiben geschichtet im Ofen überbacken. Lecker ist ein Auflauf mit Tomaten-Hack-Soße und Parmesan-Semmelbrösel-Kruste.

Oder Sie formen die heiße Polenta zu Klößchen als Einlage für Gemüsesuppe. Und wer es süß mag, reicht Kirschsoße zu den gebratenen Schnitten. Oder Sie kochen den Brei mit Milch, etwas Sahne, Zucker und Zimt.

Grundrezept für Prima Polenta

  • Ca. 1 Liter Salzwasser (oder je 1/2 l Salzwasser und Milch) bzw. Brühe aufkochen.
  • 150-200 g Maisgrieß unter Rühren einrieseln lassen (Achtung: spritzt!).
  • Polenta bei mittlerer Hitze so lange mit einem Holzlöffel rühren, bis sich der Brei vom Topfrand löst.
  • Das dauert ca. 20 Minuten.
  • Mit Pfeffer und Muskat abschmecken sowie mit Butter und geriebenem Käse (z. B. Parmesan oder Pecorino) abrunden.
  • Wer die Polenta als Brei servieren möchte, nimmt ca. 150 g Maisgrieß.
  • Zum Formen sind ca. 200 g optimal: Diesen Brei auf ein angefeuchtetes Holzbrett geben, noch heiß mit einem Messer verstreichen oder mit dem geölten Nudelholz auf die gewünschte Dicke ausrollen.
  • Polenta abkühlen lassen und dann nach Wunsch in Rauten oder Rechtecke schneiden bzw. mit einem Förmchen ausstechen.
  • Dann in Butter braten oder im Ofen backen.

Diese Polenta-Rezepte schmecken auch:

> Raffinierte Polenta-Champignon-Suppe im Glas

> Chili Con Carne mit Polenta

> Leichter Polentakuchen mit frischen Pfifferlingen

> Gestürzter mehlloser Orangenkuchen mit Sternanis

> Polenta mit Blaubeeren

Seite

Kommentare