12.05.2017

Kokos, Argan, Aprikose Die besten Beauty-Öle aus der Natur

Von

Klassisches Olivenöl ist ein gutes Basisöl. Es hydriert, macht die Haut widerstandsfähiger.

Foto: iStock/grinvalds

Klassisches Olivenöl ist ein gutes Basisöl. Es hydriert, macht die Haut widerstandsfähiger.

Schöne und gesunde Haut steht jeder Frau gut zu Gesicht. Hier gibt's die besten Beauty-Öle aus der Natur, wahre Hautschmeichler mit Tiefenwirkung.

Nichts pflegt, schützt und verwöhnt die Haut besser als Naturöle! Ob trockene Ellenbogen, schuppige Knie, alles streichelzart. Das Pflege-Geheimnis der Pflanzenöle liegt in ihren Fettsäuren. Sie ähneln denen des Unterhautgewebes und können deshalb besonders gut aufgenommen werden. Enthaltenes Vitamin E fördert zudem die Elastizität, hält die Haut jung und schützt vor Umweltschmutz.

Hautsache schön: Diese elf Öle aus der Natur bewirken wahre Wunder.

Olivenöl

Weil seine Lipide unseren Hautfetten ähneln, ist es besonders verträglich, beruhigt, glättet von Kopf bis Fuß.

>>Mehr zum Thema Olivenöl

Distel- & Sonnenblumenöl

Ihr hoher Linolsäuregehalt macht beide zu Durstlöschern. Sind auch in Naturkosmetikprodukten reich vertreten.

Arganöl

Ein echter Glattmacher. Nährt Haut und Haare, sorgt für Geschmeidigkeit und Schimmer.

>> Satt verwöhnte Haut

Wildrosenöl

Wohltat für Haut und Sinne: glättet und erhält die Spannkraft, wirkt zellerneuernd. Und der Duft lädt zum Träumen ein.

Nachtkerzenöl

Spezialist für trockene Haut. Reich an Omega-6-Fettsäuren, vermindert Feuchtigkeitsverlust, pusht die Zellen.

>> Schöne Haut - die besten Tipps für jeden Hauttyp

Weizenkeimöl

Verbessert die Elastizität der Haut, versorgt das Haar mit Nährstoffen, ohne zu fetten.

Kokosnussöl

Reich an Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien, duftet herrlich nach Urlaub. Trend-Öl für Haut, Haare und Sinne.

Sesamöl

Wird in der ayurvedischen Volksmedizin als Massageöl zum Entgiften eingesetzt. Dringt besonders gut ein.

Macadamiaöl

Regeneriert und beruhigt, z. B. auch nach dem Sonnenbad, und soll sogar einen leichten, natürlichen UV-Schutz haben.

Traubenkernöl

Verbessert die Durchblutung, strafft Gesicht und Körper. Ideal z. B. zur Massage gegen Cellulite.

Jojobaöl

Ist eigentlich ein Wachs, das aus dem Jojobasamen gewonnen wird. Äußerst vitaminreich, ideal als Körper- und Massageöl.

Aprikosenkernöl

Regeneriert geschädigtes Haar und trockene Spitzen. Auf der Haut fördert es Wundheilung und mildert erste Fältchen.

>> Mehr zum Thema Pflege mit Kokos

Seite