17.03.2017

Wer gewinnt? Butter gegen Margarine: Was ist leckerer, was gesünder?

Von

Foto: iStock/YelenaYemchuk

Butter oder Margarine: Was ist gesünder, schmeckt besser, kann mehr? Ring frei für das Duell der beiden Streichfett-Schwergewichte!

Es treten an: Die Butter, der Klassiker aus Kuhmilch, gegen die Margarine, die pflanzliche Alternative auf Öl-Basis.

Runde 1: Geschmack

Sahnige Butter oder ölige Margarine. Beides ist bei den Deutschen gleich beliebt: Je gut 5 Kilogramm streichen wir uns jährlich aufs Brot. Die Entscheidung ist also reine Geschmackssache - unentschieden!

Punktestand: Butter: 1 Margarine: 1

>> Butter wird wieder etwas billiger

Runde 2: Preis

Mit einem Startpreis von 3,80 Euro/Kilo hat Butter Margarine (ab 1,50 Euro) scheinbar nichts entgegenzusetzen. Aber: Für Butter müssen Kühe gehalten sowie gemolken werden, und auch der Bauer muss noch daran verdienen.

Ein höherer Preis ist also gerechtfertigt! Dennoch: Diese Runde geht an die Margarine.

Punktestand: Butter: 1 Margarine: 2

Runde 3: In der Küche

Beim Braten ist Margarine hitzebeständiger. Sie bleibt auch länger frisch - was aber nicht zuletzt an der starken Verarbeitung liegt. Da wir es gern so natürlich wie möglich haben und Plätzchen oder Kuchen mit Margarine einfach nicht mithalten können – 1 Punkt für die Butter!

Punktestand: Butter: 2 Margarine: 2

Runde 4: Gesundheit

Butter - eine Cholesterinsünde? Zwar enthält sie gesättigte Fettsäuren, die wir nur in Maßen aufnehmen sollten. Der Cholesterinspiegel zeigt sich davon aber recht unbeeindruckt.

Transfettsäuren, wegen derer Margarine in Verruf geriet, werden dank neuer Verfahren auf ein Minimum reduziert. Beides ist also in vernünftigen Mengen vertretbar. Je 1 Punkt.

Punktestand: Butter: 3 Margarine: 3

Unser Fazit

Am Ende entscheidet wirklich der Geschmack, so lange Sie maßhalten. Ob tierisch oder pflanzlich - zu viel Fett tut keinem gut.

Klappt mit Butter genau wie mit Margarine: In einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig rühren und dann zum Beispiel Currypulver und Salz oder bunten Pfeffer unterrühren. Richtig lecker wird es auch mit frisch gehackten Kräutern, einer fein gewürfelten Schalotte und etwas gepresstem Knoblauch. Fein geriebene Bio-Zitronenschale passt perfekt zu Fischfilet.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen