17.03.2017

Schlaue Küche 7 clevere Ideen mit Brotresten: Brotauflauf bis Brotchips

Von

Ein süßes Hauptgericht: Brotauflauf!

Foto: iStock/VeselovaElena

Ein süßes Hauptgericht: Brotauflauf!

Auch aus „Altbackenem“ lässt sich noch etwas Leckeres zaubern. Wir zeigen Ihnen ein paar Tricks für eine perfekte Resteverwertung von Brot.

1. Goldbrauner Auflauf: Leckere Kruste

  • Brot (wie Weiß- oder Graubrot) entrinden, zerkrümeln.
  • Mit Käse auf den Auflauf streuen.
  • Butterflöckchen darauf verteilen und backen.

2. Macht sie locker: Frikadellen

Gewöhnlich lockert ein Brötchen den Hackteig für Buletten auf. Sie können aber auch helle Brotreste nehmen. 60 g Brot reichen für 500 g Hack.

>> Gratinierte Frikadellen

3. Süßes Hauptgericht: Brotauflauf

  • Brot- mit Apfelscheiben schräg in eine Auflaufform schichten.
  • Mit gesüßter Eiersahne begießen.
  • Bei 160 °C im Ofen ca. 35 Minuten backen.
  • Dazu Vanillesoße oder Walnusseis reichen.

4. Knuspriger Snack: Brotchips

Statt Erdnussflips:

  • Brot (Baguette, Misch- oder Vollkornbrot) in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Mit Olivenöl und gehackten Kräutern bestreichen, salzen und bei 200 °C knusprig backen.

5. Knuspriges Topping: Croûtons

Sie sind ideal zum Bestreuen von Salaten und cremigen Suppen.

  • Dafür das Brot (z. B. Ciabatta, Roggen- oder Vollkornbrot) in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  • Mit etwas gehacktem Knoblauch in heißem Keimöl rundherum goldbraun braten.
  • Mit Salz würzen und auf Küchenpapier geben. Kurz vor dem Servieren aufstreuen.

>> Salat mit Karottendressing, Hähnchenbrust und Croutons

6. Prima Frühstück: Arme Ritter

Der Klassiker ist besonders bei Kindern beliebt:

  • Brotscheiben von Baguette, Kastenweißbrot oder Ciabatta in einem Mix aus verquirlten Eiern, Milch, Vanillezucker und einer Prise Salz in einer flachen Schale einige Minuten ziehen lassen.
  • Dann in heißer Butter in einer Pfanne von beiden Seiten goldgelb braten.
  • Köstlich dazu ist Rote Grütze oder Vanillesoße.

>> Arme Ritter mit Erdbeeren

7. Nicht nur aus Brötchen: Semmelbrösel

Zum Panieren sind die Krümel immens wichtig, damit bei Schnitzeln und Koteletts in der Pfanne eine goldbraune Kruste entsteht, das Fleisch innen aber saftig bleibt. Die Brösel können Sie prima aus hellen, trockenen Brotresten wie Baguette und Ciabatta auf der Küchenreibe oder im Universalzerkleinerer herstellen.

Mehr zum Thema Auflauf

Seite