12.05.2017 - 11:06

Heilwickel Natürliche Hilfe bei Schmerzen und Beschwerden

Von

Wickeln und Umschläge können bei vielen Beschwerden helfen.

Foto: iStock/elenaleonova

Wickeln und Umschläge können bei vielen Beschwerden helfen.

Ob heiß oder kalt – worauf es beim Heilen mit Wickeln ankommt, weiß Dr. Thomas Rampp, Leiter des Instituts für Naturheilkunde der Kliniken Essen-Mitte

Wickel und Umschläge haben in der Naturheilkunde eine lange Tradition. Sie sind einfach in der Anwendung und daher ideal für die Selbstbehandlung zu Hause. „Sie sollten bei der Anwendung aber ein paar grundsätzliche Regeln beachten“, erläutert Dr. Rampp.

„Überwärmte, schmerzhafte Gelenke sind mit kühlen Auflagen zu versorgen, wie z. B. mit Kohlblättern. Kohlwickel haben eine entzündungshemmende, schmerzstillende Wirkung. Krankheitsstoffe werden ausgeleitet. Kalte Gelenke dagegen benötigen warme Auflagen, z.B. aus Bockshornklee.“ Wenn man das nicht beachtet, können sich Symptome auch verschlechtern. „Vorsicht beim Einsatz von Senfmehl oder ätherischen Ölen. Werden sie zu lange oder zu konzentriert verwendet, kann es zu Hautreizungen kommen.“ Bei Babys und Kleinkindern dürfen bestimmte ätherische Öle wie Pfefferminzöl im Gesicht nicht angewendet werden. Und natürlich gilt: „Wenn sich Ihre Beschwerden nicht bessern, sollten Sie Ihren Hausarzt um Rat fragen.“

1. Meerrettich-Auflage

Bei Bronchitis

1 fingergroßes Stück frischen Meerrettich reiben und fingerdick auf die Mitte einer Kompresse legen. Kompresse zuklappen. Die Brust mit Vaseline einreiben, um sie vor Hautreizungen zu schützen. Die Kompresse auf die Brust legen, ein Küchentuch drüberlegen und beides mit leichtem Druck festhalten - beim ersten Mal nur wenige Sekunden, maximal 5 Minuten.

Wird die Auflage gut vertragen, kann sie bis zu 15 Minuten ver- bleiben. Nach Abnahme der Kompresse soll die Haut leicht gerötet sein, was zeigt, dass die Durch- blutung angeregt wurde. Noch 30 Minuten zugedeckt ruhen, auf die gerötete, gereizte Haut etwas Heilsalbe geben. Kompresse frühesten am nächsten Tag wiederholen, die Hautrötung muss komplett abgeklungen sein.

____________________________________________________________

2. Kohlwickel

Bei entzündlichen Gelenk- Erkrankungen und akuter Arthrose

Die Mittelrippe von frischen Weißkohlblättern (möglichst aus biologischem Anbau) herausschneiden. Die Blätter dann mit einem Nudelholz quetschen, damit die Wirkstoffe des Kohls an die Oberfläche treten. Die Blätter dachziegelartig auf das entzündete Gelenk legen, mit einem Tuch abdecken und einem Schal fixieren. Den Kohlwickel bis zu 12 Stunden, am besten über Nacht, wirken lassen. 14 Tage lang täglich wiederholen.

>> Arthrose im Knie – Symptome und Therapie

___________________________________________________________

3. Senfmehl-Auflage

Bei Stirnhöhlenentzündung

Schwarze Senfmehlsamen ca. 2 mm dick auf die Mitte einer Kompresse streuen. Die Ränder von den Seiten darüberklappen und mit Pflaster zukleben. Die so gefüllte Kompresse mit 50 °C heißem Wasser übergießen und auswringen. Die Haut mit Vaseline eincremen, um Hautreizungen vorzubeugen und die Augen mit einem Tuch abdecken, Dann die Kompresse auf den Stirnhöhlenbereich auflegen und einige Minuten wirken lassen.

Nicht Anwenden bei Senfmehlunverträglichkeit, akuter Sinusitis, offenen Wunden.

>> Erkältung: Bei diesen Symptomen müssen Sie zum Arzt

____________________________________________________________

4. Kümmel-Auflage

Bei Blähungen

100 ml Sonnenblumenöl mit 25 Tropfen reinem ätherischem Kümmelöl mischen. Ein Handtuch mit lauwarmem Wasser tränken und auswringen. Den Bauch mit dem Öl einreiben, das feuchtwarme Tuch darauflegen. Ein zweites, trockenes, großes Baumwolltuch wie einen breiten Gürtel über die Auflage legen. Über beide Tücher eine Wärmflasche legen und mindestens 30 Minuten lang ruhen.

>> Reizdarm: Elf Symptome und ihre Ursache

____________________________________________________________

5. Zwiebel-Auflage

Bei Ohrenschmerzen

½ frische Speisezwiebel in kleine Stücke schneiden und in ein sauberes Stofftaschentuch wickeln. Zubinden und über heißem Wasserdampf erwärmen. Die erwärmte Auflage auf das schmerzende Ohr legen und mit einem Schal oder Stirnband fixieren. Nach Belieben einwirken lassen, auch über Nacht.

>> Mittelohrentzündung: Die Symptome bei Kindern und Erwachsenen

____________________________________________________________

6. Melissen-Bauchkompresse

Bei nervösen Bauchbeschwerden

Ätherisches Melissenöl mit Olivenöl im Verhältnis 1:10 mischen. Eine 15 x 20 cm große Kompresse mit diesem Öl beträufeln und auf den Oberbauch legen. Dann ein Baumwolltuch, ein Wolltuch und eine Wärmflasche drüberlegen und liegend ruhen.

Die Kompresse verbleibt so lange, wie man sie als angenehm empfindet. Sie hat eine entkrampfende, beruhigende, verdauungsfördernde Wirkung.

____________________________________________________________

7. Eukalyptus-Auflage

Bei Blasenentzündung

Eukalyptusöl im Uhrzeigersinn dünn auf dem Unterbauch in der Blasenregion verteilen. Ein Baumwolltuch mit heißem Wasser tränken, auswringen und auf den Unterbauch legen. Ein trockenes Handtuch und eine vorgewärmte Wärmflasche darüberlegen. Die Auflage 30 bis 45 Minuten wirken lassen.

>> Gute Heilungsschancen bei Blasenschwäche

__________________________________________________________

9. Bockshornklee-Auflage

Bei Muskelverspannungen und Arthrose

Gemahlenen Bockshorn-kleesamen mittig ca. 2 mm dick auf eine Kompresse streuen. Die Stoffränder von allen Seiten darüberlegen, sodass ein Päckchen entsteht, ggf. mit Pflaster zukleben. Die Kompresse mit 50 °C heißem Wasser übergießen und auswringen. Die Temperatur vor dem Auflegen kontrollieren, es sollte nicht zu heiß sein.

Auf die betroffene Muskelpartie oder das schmerzende Gelenk legen und mit einem trockenen Geschirrhandtuch fixieren. 30 bis 45 Minuten wirken lassen, so lange sie angenehm warm ist. Nicht Anwenden bei akuter, entzündeter Arthritis.

____________________________________________________________

10. Zitronenwickel

Gegen festen Husten

1 unbehandelte Zitrone waschen, in dünne Scheiben schneiden, mittig auf ein Küchentuch geben, Tuch zusammenlegen, einmal mit dem Nudelholz drüber- rollen, damit Zitronensaft austritt. Tuch auf die Brust legen und mit trockenem Tuch fixieren. Zugedeckt 30 Min. ruhen.

Bei starkem Juckreiz sofort abnehmen.

____________________________________________________________

11. Augentrost-Kompresse

Bei Bindehautentzündung

½ TL getrocknetes Augentrostkraut (aus der Apotheke) mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Dann abseihen. Eine sterile Kompresse damit tränken ausdrücken und auf das entzündete Auge legen. Aus hygienischen Gründen sollte der Tee für diese Anwendung stets frisch zubereitet werden, die Kompresse nach der Anwendung wegwerfen.

Weitere Verfahren der Naturheilkunde sowie wirksame Naturheilmittel und Hausmittel finden Sie auf unserer Themenseite.

Mehr zum Thema Erkältung

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen