05.05.2017

Die perfekte Portion Mit diesem Trick kochen Sie immer die richtige Menge

Ihre Hände bestimmen, wieviel Sie essen dürfen!

Foto: iStock/PeopleImages

Ihre Hände bestimmen, wieviel Sie essen dürfen!

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt. Doch das ist in der Regel zu viel. Und genau in diesem Detail steckt der Dickmach-Teufel.

Der berühmte letzte Rest im Kochtopf wirft oft die Frage auf: entsorgen oder essen? Beides ist falsch! Denn das eine bedeutet eine maßlose Verschwendung von Lebensmitteln und das andere schadet unserer Figur und Gesundheit.

So viele Lebensmittel verschwenden wir

Dass der letzte Rest vom Abendbrot im Müll landet, scheint für uns erstmal keine weitreichenden Folgen zu haben. In Summe gesehen aber schon: Denn im Schnitt werfen wir Deutschen pro Sekunde 313 Kilo Lebensmittel weg, die noch genießbar wären. Gerade diese Verschwendung von Lebensmitteln sorgt dafür, dass Menschen in anderen Teilen der Welt nicht genug zu Essen haben - so eine Untersuchung des WWF.

Üppige Portionen sind die eigentlichen Dickmacher

Eine Studie der Cornell University in den USA hat herausgefunden: Nicht unser natürliches Sättigungsgefühl bestimmt, wie viel wir essen, sondern die Größe der Portion. Die Forscher teilten die Versuchspersonen in zwei Gruppen und servierten Essen auf unterschiedlich großen Tellern. Je größer der Teller, desto mehr aßen auch die Probanden (bis zu 30 Prozent mehr als sonst!). Fakt ist: Wir essen, bis der Teller leer ist - nicht, bis wir satt sind.

Mit dieser Faustregel portionieren Sie Ihr Essen richtig - ohne Küchenwaage!

"Man kann alles essen, aber in Maßen" heißt eine Ernährungsweisheit. Aber wieviel ist das richtige Maß? Das verraten Ihnen Ihre Hände. Schließlich variieren diese je nach Geschlecht und Alter in ihrer Größe. Kinder haben beispielsweise kleine Hände und benötigen kleinere Portionen. Der Mann ist dagegen in der Regel derjenige im Haushalt, der die größten Portionen verdrückt und auch die größten Hände hat.

Lebensmittel Handmaß
Fisch gesamte Handfläche
Fleisch ein Handteller ohne Finger
Reis (ungekocht) eine Handvoll
Nudeln (ungekocht)  - als Hauptspeise zwei Handvoll
Nudeln (ungekocht) - als Beilage eine Handvoll
Kartoffeln zwei Handvoll
geschnittenes Gemüse zwei Handvoll
Obst eine Handvoll
Seite

Kommentare

Kommentare einblenden