Raffinierte Ostern Kalbstatar auf Wiesenkräuter mit fancy Egg

Bewertung:
Ein echter Hingucker: Kalbstatar mit gefärbtem Ei!

Foto: nhow Berlin

Ein echter Hingucker: Kalbstatar mit gefärbtem Ei!

Zu Ostern darf man auch mal experimentieren. Ein edles Kalbstatar mit gefärbtem Ei lockt Feinschmecker und Traditionalisten mit Mut zur Farbe.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 600g Kalbsfilet
  • 2 Schalloten in feine Würfel
  • 1 El gehackte Kapern
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 El Ketchup
  • 1 EL grober Senf
  • Abrieb einer Bio Limette
  • 3 El Olivenöl
  • Salz/PfefferFür das Ei:
  • 6 Eier Größe M
  • Lebensmittelfarbe oder Färbemittel für Ostereier (Farbe nach Belieben, Rosa macht sich gut)
  • Wasser laut Anleitung der Färbung
  • GartenkresseFür den Salat:
  • 250g Wiesenkräutersalatmischung
  • Himbeeressig
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

Zubereitungszeit:

  • 45 Min.

Und so wird’s gemacht

  1. Kalbsfilet von etwaiger Silberhaut und Fettstreifen befreien, fein hacken, mit restlichen Zutaten gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kaltstellen.

  2. Topf mit Wasser aufstellen, mit Essig versetzen und Färbemittel rein geben und aufkochen lassen, Temperatur senken, so dass das Wasser siedet aber nicht sprudelt.

  3. Mit einer Kelle einen Strudel erzeugen, Ei in die Keller schlagen und unter langsamen rühren, um den Strudel zu erhalten, in das Wasser gleiten lassen. 5 Minuten garen lassen, mit einer Schaumkelle vorsichtig das Ei raus heben und auf ein Crepe geben. Vorgang mit den restlichen Eiern wiederholen

  4. Aus Himbeeressig, Olivenöl und Salz/Pfeffer eine leichte Vinaigrette herstellen, Salat damit marinieren.

  5. Anrichten: Salat als leichtes Beet auf Teller drapieren, Tatar in einem Ausstechring formen und auf den Salat legen, lauwarmes pochiertes Ei auf das Tatar geben und mit Gartenkresse garnieren. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Guten Appetit.Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

>> Mehr Rezepte für Ostern

Seite