28.12.2016 - 10:40

Zu Silvester Drei leckere Rezepte für Raclette

Von

Foto: © iStock/ margouillatphotos

Der heißeste Konkurrent von Fondue ist definitiv das Raclette. Mit diesen drei einfachen, aber leckeren Rezepten punkten Sie bei Ihren Gästen. 

Die Schweizer haben sich einen Namen mit Schokolade und Käse gemacht. Letzterer ist vor allem zu Silvester immer wieder ein Thema. Denn dann stellt sich die Frage: Fondue oder Raclette?

Die zahlreichen Fondue-Variationen haben wir bereits vorgestellt. Doch auch das Raclette hat einiges zu bieten. Raclette, Raclett oder Raclet kommt aus dem französischen racler und bedeutet „schaben“ oder „kratzen“.

>> Silvester: Rutschen Sie gut ins neue Jahr

Raclette nach urtümlicher Walliser Art

Nach urtümlicher Walliser Art wurde damals ein halber Laib von besonders fein schmelzendem Vollfettkäse so nahe ans Feuer gelegt, dass dieser langsam zu schmelzen begann. Heutzutage gibt es den besonders zart schmelzenden Raclette-Käse bereits fertig geschnitten an der Supermarkt-Theke. Knoblauch, Pfeffer, Chili oder Paprika-Geschmack stehen zur Auswahl.

Wer es besonders speziell mag, kann sogar auf eine Ziegenmilch-Variante zurückgreifen. Zwar gehören beim Original-Rezept Pellkartoffeln, saure Gurken, Essig-Zwiebeln und verschiedene Senffrüchte auf den Tisch, diese drei Raclette-Rezepte laden zum nachmachen ein.

Drei Rezepte:

Mehr zum Thema Raclette

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen