29.05.2017

So wird es gemacht Die Zubereitung: Belgische Pommes im Handumdrehen

Wie sich diese leckeren Pommes zu Hause selber zubereiten lassen, lesen Sie hier.

Foto: iStock/jihlav

Wie sich diese leckeren Pommes zu Hause selber zubereiten lassen, lesen Sie hier.

Wer die richtigen Zutaten hat, kann mühelos selbst belgische Pommes zubereiten. In unserem Rezept erfahren Sie alle Infos.

  1. Die Kartoffeln schälen und waschen. Danach werden die Kartoffeln in dicke Stäbchen geschnitten. Die Stäbchen noch einmal waschen und dann gut trocken tupfen oder trocknen lassen, sonst spritzt es beim Frittieren.
  2. Das Fett in die Fritteuse geben und auf 140 bis 150 Grad erhitzen. Die Pommes hineingeben und ca. fünf bis sieben Minuten frittieren. Aus der Fritteuse nehmen und kurz ruhen lassen. Die Fritteuse dann auf 170 Grad erhitzen und die Pommes fertig garen, bis sie goldgelb und knusprig sind.
  3. Die fertigen belgischen Pommes aus der Fritteuse nehmen, in ein Sieb geben und gut durchschütteln, damit das überschüssige Fett abfällt. Dann mit Salz würzen und servieren.

Tipp: Nutzen Sie das Frittierfett maximal drei bis vier Mal. Danach sollten Sie es entsorgen (nicht in den Abguss schütten, weil es nicht vollständig ablaufen kann) und nicht altes Fett mit neuem mischen.

>> Ketchup, Mayo oder Spezial?

Siehe auch: Schnelle Rezepte

Seite
Frau mit belgischen Pommes geschälte Kartoffeln frittierte Pommes Pommes mit Ketchup und Mayo Frau isst Pommes mit Salat und grünen Bohnen

Kommentare