30.06.2017

Nachkatzen aufgepasst! Kuchen zum Frühstück: 5 einfache und sehr leckere Rezepte

Von

Auch zum Frühstück darf es ab und an mal Kuchen sein – aufs Rezept kommt es an.

Foto: imago/Westend61

Auch zum Frühstück darf es ab und an mal Kuchen sein – aufs Rezept kommt es an.

Von wegen Katerfrühstück: Naschkatzen-Frühstück ist jetzt angesagt. Denn hier gibt's Kuchen am Morgen – süß, saftig und gesund. Sie werden diese 5 Rezepte lieben!

Kuchen zum Frühstück? Warum nicht! Vor allem, wenn die süßen Teile mit Müsli, Obst oder Nüssen zubereitet werden. Die liefern nämlich wertvolle Mineralstoffe, Ballaststoffe, Spurenelemente und sogar Vitamine. So schummeln Sie ein süßes Frühstück gesund!

Außerdem: wie Sie eine besondere Frühstückstorte aus Pfannkuchen zaubern oder süße Kuchen-Brötchen ganz einfach selbst backen können.

Müsli-Kuchen

Verpacken Sie Ihr Frühstücksmüsli in einen fluffigen Kuchen! Einige Früchte dazu, und fertig ist ein süßer Frühstückskuchen – mit Ballaststoffen und Proteinen. Schmeckt auch warm.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 150 g Müsli
  • 100 g Beeren (z.B. Cranberrys oder Blaubeeren)
  • 4 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

So wird’s gemacht:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor. Alle Zutaten, außer Müsli und Beeren, in einer Rührschüssel zu einer glatten Masse verrühren. Dann das Müsli und die Früchte unterheben.
  2. Geben Sie den Teig in eine gefettete Kastenform und backen Sie ihn in ca. 60 Minuten fertig. Lassen Sie den Kuchen nach dem Backen in der Kuchenform noch etwas auskühlen, bevor Sie ihn herausnehmen.

Knuspermüsli mit Mandeln, Aprikose und Honig

Bananenbrot

Süßes, saftiges Bananenbrot ist ein Alleskönner. Es passt wunderbar zum Frühstück: pur, getoastet oder zusätzlich auch mit Butter und Marmelade bestrichen. Am Nachmittag ist Bananenbrot ein toller Kuchenersatz. Und auch zwischendurch liefert es schnelle Energie.

Zutaten:

  • 200 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter (geschmolzen)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Eier
  • 2-3 vollreife Bananen
  • 2 EL Sahne

So wird’s gemacht:

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor. Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel. Die Bananen grob mit den Händen zerdrückt dazugeben. Mit einem Handrührgerät die Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren.
  2. Geben Sie die Masse nun in eine gebutterte Kastenform und backen Sie das Bananenbrot 40 Minuten aus. Da das Brot sehr fluffig wird, lassen Sie es vor dem Schneiden lieber etwas abkühlen.

Tipp: Wenn Sie das Mehl zur Hälfte mit Vollkornmehl ersetzen und noch eine Handvoll gehackte Nüsse dazugeben, wird das Bananenbrot gleich noch gesünder.

>> Unser saftigstes, fluffigstes Bananenbrot

>> Bananenbrot mit Erdnüssen

Kuchen-Brötchen

Wunderbar fluffig, angenehm süß und mit feiner Butternote. Diese Kuchen-Brötchen sind kinderleicht zuzubereiten und brauchen nur 20 Minuten im Ofen. Noch etwas lauwarm und mit kalter Butter bestrichen, schmecken sie am besten.

Hier geht´s zum Rezept:

Kuchen-Brötchen

>> Süße Briochebrötchen

Früchteriegel

Für alle, die morgens nur einen kleinen süßen Snack brauchen. Die selbst gemachten Müsli-Riegel sind quasi kleine Mini-Früchtebrote – sie bereiten kaum Aufwand, kommen ohne Haushaltszucker aus und sind obendrein natürlich und gesund.

Hier geht´s zum Rezept:

Müsliriegel ganz einfach selber machen

>> Fruchtriegel mit Kokos

Pfannkuchen-Torte

Für den besonderen Anlass: Diese Frühstückstorte ist herrlich frisch und fruchtig – und gesünder als eine herkömmliche Sahnetorte.

Hier geht´s zum Rezept:

Pfannkuchen-Torte mit Blaubeercreme

>> Quinoa-Pfannkuchen mit Parma-Schinken und Blaubeer-Chutney

Mehr zum Thema Schneller Kuchen

Mehr Frühstücksideen

>> Meine Tochter isst vegan: Tolle Alternativen fürs Frühstück

>> Figurwunder Avocado: Zehn tolle Frühstücks-Rezepte

>> Rührei, pochierte Eier, Spiegelei: So gelingt jede Variante!

>> Warum ein Low-Carb-Frühstück nicht immer schlank macht

Seite