16.07.2021 - 13:35

Würzen ohne Salz Salz-Alternativen: Wie Sie Gerichte ohne Salz lecker zubereiten

Von Lea Tefelski

Salz-Verzicht ist gar nicht so leicht! Wir verraten Ihnen die besten Salz-Alternativen, mit denen Sie Gerichte ohne Salz lecker zubereiten können.

Foto: GettyImages/ Westend61

Salz-Verzicht ist gar nicht so leicht! Wir verraten Ihnen die besten Salz-Alternativen, mit denen Sie Gerichte ohne Salz lecker zubereiten können.

Zu viel Salz ist auf Dauer gefährlich! Nicht nur Bluthochdruck kann die Folge sein, das Risiko für Schlaganfälle steigt und die guten Milchsäurebakterien im Magen werden minimiert. Die empfohlene Tagesdosis Salz übersteigen viele, oft sogar um das Doppelte. Wir verraten, wie Sie auch ohne Salz lecker kochen können.

Mit einer Prise Salz schmeckt fast alles besser, sogar ein süßer Butterkeks. Salz gilt als natürlicher Geschmacksverstärker und lässt uns, im wahrsten Sinne des Wortes, das Wasser im Mund zusammen laufen. Sind Speisen allerdings versalzen, kann ein Gericht dadurch schnell verdorben sein. Wir haben herausgefunden, mit welchen Salz-Alternativen Sie Gerichte ohne Salz lecker zubereiten können.

Mit diesen Salz-Alternativen werden Gerichte auch ohne Salz lecker zubereitet

Um Ihrer Gesundheit einen Gefallen zu tun, sollten Sie beim nächsten Griff zum Salzstreuer überlegen, ob sich das Salz nicht durch eine Alternative ersetzen lässt. Auch Gewürze können Aromen intensivieren und ganz neue Geschmackswelten eröffnen. Einen Versuch ist es allemal wert.

Um Ihnen dem Umstieg zu erleichtern, haben wir ein paar Ideen gesammelt. So gelingt der Salzverzicht:

  • Frische Petersilie, Rosmarin, Liebstöckel, Majoran oder Koriander geben Ihren Gerichten nicht nur eine Extra-Portion Geschmack, sondern sorgen mit vielen ätherischen Ölen und Polyphenolen auch für einen gesunden Magen und ein geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch tiefgefrorene Kräuter eignen sich hervorragend, durch das Schockfrosten bleiben viele Nährstoffe sogar erhalten.
  • Paprikapulver, Curry oder Kümmel eignen sich genau wie Pfeffer für einen Aroma-Boost.
  • Manche Gewürze bringen von Natur aus einen intensiven Eigengeschmack mit. Chili, Knoblauch oder Ingwer können Ihren Gerichten einen ganz neuen Twist verleihen.

Übrigens: Auch Olivenöl verfeinert viele Gerichte mit einer leckeren, mediterranen Note und ist dazu noch super gesund mit vielen ungesättigten Fettsäuren.

  • Haben Sie sich schon mal durch das Essig-Regal des Supermarkts probiert? Mittlerweile gibt es viele verschiedene Essigsorten, bei denen es sich lohnt, sie auszuprobieren. Ein fruchtiger Himbeeressig verfeinert sogar einen Tomatensalat. Eine tolle Idee für die heißen Sommertage.
  • Nicht nur Essig, auch Zitrone überzeugt mit intensiver Säure und Geschmack und lässt die Zitrone zu einem wahren Alleswürzer werden.
  • Pilze, Sellerie und Tomatenmark sind natürliche Geschmacksverstärker. Diese Lebensmittel stehen sowieso auf Ihrem Speiseplan? Kein Wunder, sie sind voller Umami und damit echte Würzwunder. Erfahren Sie auch, wie Sie künstliche Geschmacksverstärker vermeiden können .
  • Sojasoße mit geringem Salzgehalt gibt es im Asia-Supermarkt oder sogar im Bio-Supermarkt zu kaufen. Besonders asiatische Gerichte bekommen damit einen aromatischen Feinschliff, aber auch Tomatensoße lässt sich mit Sojasoße wunderbar abschmecken.
  • Kartoffel-Gerichte werden durch ein wenig Muskat noch runder im Geschmack. Ein toller Tipp für Kartoffelbrei oder -gratin!

Das Wichtigste beim Salzverzicht: Machen Sie sich nicht zu viel Druck, Sie müssen ja nicht sofort gänzlich Salz verzichten – eine Reduzierung des Salzkonsums bringt oft schon eine deutliche Veränderung im Körper mit sich.

Gewöhnen Sie sich langsam an den Verzicht. Erst nach drei Wochen ohne Salz regenerieren sich die Geschmacksknospen und was vorher lecker war, wird nun als Versalzen wahrgenommen.

Hätten Sie es gewusst? Sehr salzige Speisen können zu kurzfristigen Wassereinlagerungen führen. Sollten Sie ein Diätziel erreichen wollen, kann es Sinn machen, den Salzkonsum drastisch zu reduzieren! So zeigt die Waage am nächsten Morgen kein unerwartetes Ergebnis an.

__________________________________________

Das weiße Gold findet sich in fast jedem Haushalt. Erfahren Sie, wie ungesund Salz tatsächlich ist .

Falls sie noch nach einem letzten Argument für den Salzverzicht suchen, wird Sie bestimmt interessieren, dass Salz sogar Einfluss auf unser Immunsystem nehmen kann.

Dass es Salz braucht, um den Jod-Haushalt aufzufüllen, ist ein weit verbreiteter Mythos. Erfahren Sie, wie Sie das wichtige Spurenelement Jod auch durch andere Lebensmittel zu sich nehmen können

Wohin mit dem Salz? Der Entschluss ist gefasst, aber wohin mit dem übrigen Salz? Auch im Haushalt ist Salz eine Wunderwaffe. Unser Video zeigt Ihnen, wie Salz die Hausarbeit leichter machen kann:

6 Haushaltstipps mit Salz
6 Haushaltstipps mit Salz

Putzen können Sie mit Gewürzen natürlich nicht, aber auf der Themenseite finden Sie viele tolle Rezepte, die Ihnen den Salzverzicht leichter machen. Lassen Sie sich inspirieren!

____________________________________________________

Quellen: ökotest.de

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe