Aktualisiert: 09.07.2021 - 19:17

Tipps & Tricks So werden Ihre Fischstäbchen unschlagbar knusprig!

Werden Ihre Fischstäbchen eher wabbelig als kross? Das muss nicht sein!

Foto: Getty Images/Rus32

Werden Ihre Fischstäbchen eher wabbelig als kross? Das muss nicht sein!

Bei knusprigen Fischstäbchen auf dem Teller werden Erinnerungen an die Kindheit wach. Weniger schön ist es dann allerdings, wenn sie eher matschig statt kross sind... Unsere Tricks schaffen Abhilfe!

Fischstäbchen – die gehen immer mal wieder. Und auch, wenn man die panierten Sticks freilich selbst machen kann, greifen viele gern auf die fertige Variante aus dem Tiefkühlschrank zurück. Einfach in die Pfanne werfen, braten – fertig? Leider ist das Ergebnis dann doch oft nicht so, wie man sich es erwünscht hat. Statt außen kross und innen saftig, landen gerne mal Stäbchen auf dem Teller, die komplett trocken oder alternativ dazu auch irgendwie wabbelig sind. Oder aber die Panade ist einfach freudig angebacken in der Pfanne zurückgeblieben. Muss alles nicht sein! Mit unseren Tricks werden Fischstäbchen super knusprig und dabei nicht zu trocken – wie sie eben sein sollen!

Knusprige Fischstäbchen – Trick 1: Die richtige Pfanne

So eine beschichtete Pfanne ist schon etwas Feines – und tatsächlich sollte man eine solche auch im Haus haben, um sich den Traum krosser Fischstäbchen wirklich erfüllen zu können. Und wir reden hier von Pfannen mit einer intakten (!) Beschichtung!

Oftmals lässt der Umgang mit Pfannen ja zu wünschen übrig und die Beschichtung ist hier und da rissig und zerkratzt. Genau das sind dann die Stellen, die die Panade der Fischstäbchen gar magnetisch anziehen. Kaum will man sie wenden, schon bleibt die Panade kleben und die Fisch-Sticks begehen einen unfreiwilligen Striptease. Eine gute, unbeschädigte Pfanne ist also der erste Schritt zum formvollendeten Fischstäbchen-Glück.

Trick 2: Die richtige Temperatur

Die richtige Temperatur kann tatsächlich auch über das Gelingen von Fischstäbchen entscheiden. Ist das Fett in der Pfanne zu heiß, werden die Stäbchen außen schnell zu dunkel, währen sie innen noch fast gefroren sind. Ist das Fett beziehungsweise die Pfanne zu kalt, dann dümpeln die Sticks bei geringer Hitze vor sich hin und werden eher labberig – keineswegs knusprig! Was ist da also des Rätsels Lösung? Ganz einfach: Fett zunächst richtig erhitzen, Flamme auf 2/3 herunterschalten und dann anbraten.

Trick 3: Wenden nicht vergessen!

Es gibt ja einige Lebensmittel, die man genau einmal wenden soll – etwa Bratkartoffeln oder auch Steak. Bei Fischstäbchen ist die Lage eine andere. Wer nicht oft genug wendet, riskiert, dass zu viel des Bratfetts in die Panade einzieht.

Besser: Anbraten – und sobald sich die Stäbchen in der Pfanne schieben lassen, umdrehen! Einfach freudig mehrmals wenden, bis die Fischstäbchen insgesamt zwischen fünf und acht Minuten in der Pfanne waren. Dann sollten Sie perfekt sein – nicht zu fettig, nicht zu dunkel!

Fischstäbchen im Ofen zubereiten? Das sollten Sie beachten!

Wer schon mal einen Blick auf die Packungsanleitung geworfen hat, weiß: Fischstäbchen kann man nicht nur in der Pfanne, sondern auch im Backofen zubereiten. Manch einer zeigt sich kreativ und legt die Stäbchen einfach auf eine Pizza – doch das Maximum an Knusper darf man so eher nicht erwarten. Aber kann der Fisch auf diesem Wege, so ganz ohne Fett, überhaupt kross werden?

Glücklicherweise ja – mit dieser Anleitung: Zunächst den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Ob Umluft oder Ober-/Unterhitze können Sie auf der Packung erkennen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und dann die Fischstäbchen backen. Wie lange, das hängt dann vom jeweiligen Hersteller ab. Werfen Sie einen genauen Blick auf die Informationen, die Sie auf der Verpackung finden. Wer es gern knusprig mag, sollte nach der empfohlenen Backzeit mal mit der Gabel testen – oft führt eine weitere Minute im Ofen zum krosseren Ergebnis. Gewendet werden die Fischstäbchen im Ofen übrigens nur einmal.

Fakt ist aber: Durch die warme Umgebungsluft im Ofen werden die Fischstäbchen immer etwas härter als bei der Zubereitung in der Pfanne. Aber immerhin hat man etwas Fett engespart. Da muss dann wohl jeder für sich selbst entscheiden, was einem wichtiger ist...

Mit unseren Tricks werden Ihre Fischstäbchen super knusprig – perfekt, um sich und die Familie mal wieder mit einem echten Kindheitsklassiker zu verwöhnen. Spinat und Kartoffelpüree dazu und einfach mal in Erinnerungen schwelgen.

Und wenn Sie mal etwas mehr Zeit übrig haben, verraten wir Ihnen hier, wie Sie Fischstäbchen selbst machen können. Sogar ein veganes Rezept für Fischstäbchen haben wir für Sie in petto!

Mehr Hits mit Fisch haben wir Ihnen übrigens in der Galerie zusammengestellt. Schauen Sie mal:

______________

Quellen: rtl.de, iglo.de, praxistipp.focus.de

Kochen & Backen

Kochen & Backen

Die besten Videos rund um die Themen Kochen, Backen und Rezepte.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe