Aktualisiert: 21.07.2021 - 20:50

Italienisch schlemmen Raffiniertes Pfannengericht: Gebratene Gnocchi mit Parmaschinken, Salbei und ganz viel Geschmack!

Von der Redaktion

Eine harmonische Kombination: Die gebratenen Gnocchi mit Parmaschinken und Salbei werden mit Saubohnen und Ricotta abgerundet.

Foto: StockFood / Immediate Media / Olive

Eine harmonische Kombination: Die gebratenen Gnocchi mit Parmaschinken und Salbei werden mit Saubohnen und Ricotta abgerundet.

Gnocchis sind super lecker, einfach zuzubereiten und so vielseitig: Peppen Sie die italienischen Kartoffel-Klößchen mit feinen Zutaten auf und zaubern Sie so einfach und schnell ein raffiniertes Gericht!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Saubohnen
  • 1/2 Bund Salbei
  • Salz
  • 250 g Ricotta
  • 2 TL Schalenabrieb einer Bio-Zitrone
  • Pfeffer, schwarz
  • 200 g Parmaschinken, in dünnen Scheiben
  • 400 g Gnocchi, aus der Kühltheke
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter

Pro Portion etwa:

  • 786 kcal
  • 36 g Fett
  • 82 g Kohlenhydrate
  • 34 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 20 Minuten Garzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Den Backofen auf 250 Grad (Grillstufe) vorheizen. Die Saubohnen in kochendem Salzwasser ein bis zwei Minuten blanchieren und anschließend häuten. Die Salbeiblätter abbrausen und trocken tupfen.
  2. Ricotta mit der abgeriebenen Zitronenschale, Salz und Pfeffer verrühren. Parmaschinken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und unter dem Ofengrill knusprig garen. Kurz abkühlen lassen und in Stücke brechen.
  3. Die Gnocchi in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe garen. In einer großen beschichteten Pfanne das Öl erhitzen, den Knoblauch abziehen, andrücken und kurz im Öl anschwitzen. Die Gnocchi zugeben, goldgelb anbraten und leicht salzen. Den Knoblauch wieder entfernen und die Gnocchi mit dem Bratöl auf dem Ricotta anrichten.
  4. In einer kleinen Pfanne die Butter aufschäumen und die Salbeiblätter darin knusprig braten. Saubohnen, Parmaschinken und gebratene Salbeiblätter über den Gnocchi verteilen und servieren.

Raffinierte Küche bedeutet nicht gleich eine komplizierte Zubereitung. Unsere gebratenen Gnocchi mit Parmaschinken und Salbei beweisen Ihnen das! Die einzelnen Komponenten können ganz schnell vorbereitet werden. In der Kombination überzeugen sie dann mit ihren besonderen Geschmäckern, vereint für puren italienischen Genuss.

Gnocchi werden häufig als Pasta eingeordnet, doch die kleinen Klößchen zählen eigentlich gar nicht zu den Nudeln. Das liegt daran, dass Gnocchi traditionell aus Kartoffeln hergestellt werden, anders als Nudeln, die aus Weizen zubereitet werden. Wenn Sie aber mal etwas Neues ausprobieren möchten, eigenen sich auch andere Lebensmittel zur Gnocchi-Herstellung: Wie wäre es zum Beispiel mit unseren Blumenkohl-Gnocchi aus nur drei Zutaten?

Noch mehr kreative Gnocchi-Rezepte finden Sie in unserer Galerie:

Für Pasta-Fans haben wir ein Rezept im Angebot, dass keine Gnocchi, dafür aber Spaghetti mit Bohnen und Schinken kombiniert: Probieren Sie unbedingt unsere cremige Pasta mit Fava und Pancetta, wenn Ihnen die gebratenen Gnocchi mit Parmaschinken und Salbei geschmeckt haben.

Gnocchi und Pasta sind typische Bestandteile der italienischen Küche. Was diese ausmacht, erfahren Sie in unserem Video:

Fakten über die italienische Küche
Fakten über die italienische Küche

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Noch mehr italienische Rezepte mit leckeren Kräutern wie Salbei und das große Angebot an Gnocchi-Versionen gibt es auf unseren jeweiligen Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe