Aktualisiert: 29.06.2021 - 14:31

Gefahr wegen Gluten Verbraucher aufgepasst: "Clasen Bio Sojamehl" wird zurückgerufen

Von Franziska Peter

Vorsicht beim Verzehr: Ein Hersteller informiert über den Rückruf seines Bio Sojamehls. Der Grund: Es könnte Gluten darin stecken.

Foto: Canva/ George Dolgikh

Vorsicht beim Verzehr: Ein Hersteller informiert über den Rückruf seines Bio Sojamehls. Der Grund: Es könnte Gluten darin stecken.

Heutzutage leben viele Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit. Dank passender Produkte, die auf Getreide verzichten, ist das mittlerweile ohne größere Probleme möglich. Ärgerlich ist es, wenn in vermeintlich glutenfreien Lebensmitteln doch etwas von dem Klebereiweiß steckt. Genau aus diesem Grund wurde nun ein Sojamehl aus dem Verkauf genommen.

Leben Sie mit einer Glutenunverträglichkeit? Wenn Sie sich gern auch Produkte wie Mehl und Co verlassen, die extra ohne Gluten hergestellt werden, sollten Sie aktuell vorsichtig sein: Die Carl Wilhelm Clasen GmbH hat nämlich eine Charge des "Clasen Bio Sojamehls" zurückgerufen. Die Packungen könnten Gluten enthalten und deshalb bei Menschen mit Zöliakie zu allergischen Reaktionen führen.

Rückruf für "Clasen Bio Sojamehl": Gluten enthalten

Menschen, die das Klebereiweiß nicht vertragen, können nach dem Verzehr unterschiedlich stark darauf reagieren. Es kann zu Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall kommen. Längerfristige Folgen betreffen die Darmschleimhaut, die durch Gluten gereizt wird, was zu Entzündungen führen kann. In einigen Fällen werden dann Nährstoffe nicht mehr ausreichend aufgenommen und es kommt zu Mangelerscheinungen.

Auf einen Blick: Diese Produkte wurden aus dem Verkauf genommen

  • Artikel: Clasen Bio Sojamehl
  • Inhalt: 300 g
  • Charge: 15558002
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.03.2022

Laut Hersteller sind nur Mehlpackungen mit diesen Merkmalen betroffen, alle anderen Produkte können von Menschen mit einer Glutenintoleranz ohne Bedenken verzehrt werden. Wie immer gilt: Sie können betroffene Waren auch ohne Vorlage eines Kassenzettels in Ihrem Supermarkt zurückgeben, um das Geld erstattet zu bekommen.

Bei Fragen steht Ihnen der Kundenservice zur Verfügung. Dieser ist entweder montags bis sonntags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter 04151/8329588 oder per E-Mail an rueckruf@cwclasen.de zu erreichen.

__________________________________________________

Kürzlich wurden einige andere Lebensmittel ebenfalls zurückgerufen. Folgende Produkte stehen aktuell nicht mehr in den Regalen:

Weitere Lebensmittelrückrufe finden Sie auf unserer Themenseite, ebenso wie wichtige Infos zu Verbraucherrechten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe