Aktualisiert: 15.07.2021 - 19:07

Durchbruch in der Wissenschaft Forschende schaffen Unglaubliches und gewinnen Vanillin aus Plastik

Von Franziska Peter

Unglaublich, aber wahr: Schottischen Forschern ist es gelungen, Vanillin aus Plastik zu gewinnen. Ob das am Ende auch Verwendung in Eiscreme findet?

Foto: Getty Images/ Bryan Esler

Unglaublich, aber wahr: Schottischen Forschern ist es gelungen, Vanillin aus Plastik zu gewinnen. Ob das am Ende auch Verwendung in Eiscreme findet?

Plastikmüll reduzieren und gleichzeitig die hohe Nachfrage nach einem gefragten Aroma stillen? Was zunächst klingt, als hätte es nichts miteinander zu tun, haben schottische WissenschaftlerInnen jetzt kombiniert – und Vanille-Aroma aus PET-Flaschen hergestellt!

Was heute alles möglich ist, hätten wir vor zehn oder 20 Jahren wahrscheinlich für unglaublich gehalten. Die Wissenschaft macht riesige Sprünge, und so ereilen uns fast täglich Neuigkeiten aus der Forschung. Eine davon hat uns besonders überrascht: Die Herstellung von Vanillin aus Plastik. Aber genau das ist MitarbeiterInnen der University of Edinburgh jetzt gelungen.

Forschende stellen Vanillin aus Plastik her

Möglich ist das über mehrere chemische Reaktionen, die die in PET enthaltene Terephtalsäure in Vanillin umwandelt. Für die Reaktionen verantwortlich sind Bakterien vom Typ E. coli, die die Forschenden während ihrer Studien so lange veränderten, bis sie in der Lage waren, diese Reaktionen zu vollziehen.

Der Kunststoff PET benötigt einige hundert Jahre, bis er sich vollständig zersetzt hat. Außerdem wird Vanillearoma weltweit häufig genutzt – die natürlichen Vorkommen reichen für den Bedarf längst nicht aus. Dem wissenschaftlichen Team ist es also gelungen, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Kunststoff-Abfall wird verringert, da er weiterverarbeitet werden kann, und eine neue Möglichkeit der Vanillin-Gewinnung wurde erschlossen. Derzeit muss jedoch noch geprüft werden, ob das so gewonnene Aroma auch für den Verzehr geeignet ist. Laut der Forschenden sei das wohl möglich.

Gefragtes Aroma: Wo wird Vanillin überall eingesetzt?

Anders, als Sie vielleicht vermuten, wird Vanillin nicht nur in der Küche gern und oft verwendet: So findet das Aroma auch Anwendung in der Kosmetikindustrie und wird bei der Produktion von Herbiziden oder Reinigungsmitteln genutzt. Bei dieser vielfältigen Nutzung ist es kein Wunder, dass Vanillin zu den weltweit am stärksten nachgefragten Aromen gehört.

Aus diesem Grund gibt es schon seit einiger Zeit weitere Produktionsverfahren. So nutzt man etwa die Herstellung aus Reiskleie mithilfe von Mikroorganismen. Vor einem Jahr verkündete die Universität Mainz außerdem, Vanillin aus dem Holzbestandteil Lignin, das als Abfallprodukt bei der Papierherstellung entsteht, gewonnen zu haben.

In der Lebensmittelwelt gibt es übrigens noch einige weitere außergewöhnliche Entwicklungen: So haben Forschende untersucht, inwieweit Quallen das neue Superfood sein könnten. Wussten Sie außerdem, dass Mehlwürmer jetzt in der EU als Lebensmittel zugelassen sind? Sie sehen, alternative Ernährungsweisen und Lebensmittel sind auf dem Vormarsch, allen voran vegane Milchalternativen. In unserem Video erklären wir Ihnen die beliebtesten:

Mandel-, Hafermilch & Co: Die Top 5 Milchalternativen
Mandel-, Hafermilch & Co: Die Top 5 Milchalternativen

______________________________________________________

Quellen: gesundheitswissen.de, faz.net, maennersache.de, 20min.ch

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe