Aktualisiert: 17.07.2021 - 09:20

Einfacher Küchenhelfer Wie Ihre Milch nicht mehr so schnell überkocht – Tipps & Tricks

Von Anna Wehler

Hach ja, die Sache mit der Milch. Den meisten ist sie schon einmal übergekocht. Wir verraten, wie es nie wieder passiert!

Foto: GettyImages/Qwart

Hach ja, die Sache mit der Milch. Den meisten ist sie schon einmal übergekocht. Wir verraten, wie es nie wieder passiert!

Wer kennt es nicht? Die Milch kocht über und der Herd ist reif für einen Frühjahrsputz. Heute klären wir, warum Milch überhaupt so schnell überkocht und haben außerdem einige hilfreiche Tipps & Tricks für Sie parat. Damit passiert Ihnen garantiert nie wieder so ein Malheur.

Sicher kennen Sie das...Nichtsahnend und mit voller Vorfreude auf den bevorstehenden Pudding stellt man den Topf voll mit Milch auf den Herd. Einmal kurz nicht hingeschaut, ist die Sauerei groß. Die Milch kocht über und somit ist Ihre süße Leckerei und meist auch die eigene Laune ersteinmal dahin. Denn bis der Herd danach wieder sauber ist, ist die Lust auf eine leckere Süßspeise meist schon verflogen. Heute zeigen wir Ihnen, wie Ihre Milch nicht mehr so schnell überkocht und klären erstmal warum das Erzeugnis überhaupt so schnell aufschäumt.

Milch kocht über – warum passiert das eigentlich so schnell?

Kaum ist der Topf auf dem Herd, fängt die Milch schon an zu schäumen. Aber wieso ist das so?

Der Übeltäter in diesem Fall ist das Eiweiß mit dem Namen "Kasein". Durch das Kasein verbinden sich die in der Milch schwimmenden Fett-Tröpfchen nicht mit dem enthaltenden Wasser, sodass diese sich nicht absetzen. Soweit okay! Kommt es nun aber zum Erhitzen verliert dieser Mechanismus seine Wirkung. Das Fett setzt sich ab und bildet die allseits beliebte Milchhaut. Das Wasser darunter verdampft, kann aber durch die Haut nicht entweichen. Somit wird die gesamte Masse angehoben und die Milch läuft über.

Tipps & Tricks wie Ihre Milch nicht mehr so schnell überkocht

Wir erklären Ihnen nun wie Sie mit ganz einfach Tipps & Tricks Ihre Milch unter Kontrolle bekommen und Ihr Herd danach kein Fall für einen Frühjahrsputz ist!

1. Rühren, rühren, rühren!

Eigentlich ganz naheliegend. Wenn Sie beim Erhitzen der Milch stets und ständig rühren, bildet sich keine Haut. Ergo: Die Milch bleibt im Topf und Ihr Herd sauber. Und nicht nur das: Sie verhindern damit ebenfalls, dass die Milch am Topfboden anbrennt.

2. Butter kann helfen

Um zu verhindern, dass die Milch überkocht, können Sie außerdem den Topfrand vorher etwas mit Butter einreiben. Durch das Fett wird die Flüssigkeit im Topf gehalten.

3. Der richtige Topf

Um ganz sicher zu gehen, dass die Milch nicht überkocht gibt es sogenannte Simmertöpfe. Die sind zur schonenden Erwärmung von empfindlichen Zutaten geeignet. So können Sie darin nicht nur Milch sondern auch wunderbar Glasuren oder Schokolade erwärmen.

4. Niedrige Temperatur

Lassen Sie die Milch langsam auf niedriger Hitze hochkochen. So verschwindet das Risiko des Überkochens zwar nicht, es wird aber zumindest etwas minimiert.

5. Hilfsmittel in der Milch

Legen Sie einen sauberen Gegenstand mit in den Topf. Etwa einen Teelöffel, eine Keramikscheibe oder ähnliches. Beginnt die Milch zu kochen, fängt der Gegenstand an zu klappern, sodass sie vorgewarnt werden und wissen, dass Sie sich nun um die Milch kümmern sollten.

Im Grunde müssen Sie der Milch bei der Erwärmung einfach nur viel Aufmerksamkeit schenken. So bleibt die Milch im Topf, der Herd sauber und der Feuermelder leise.

Sie können die gelernten Tipps nun direkt anwenden. In unserem leckeren Kokos-Angel-Cake verbirgt sich eine köstliche Pudding-Füllung, die es nun für Sie zu kochen gilt.

Sie möchten Pudding gerne mal ohne Fertigpulver kochen und wissen nicht wie? Das ändert sich gleich. In unserem Video zeigen wir Ihnen ein einfaches Rezept für köstlichen selbstgemachten Pudding!

Pudding_ohne_Tüte
Pudding_ohne_Tüte

Milch ist für die meisten von uns noch ein stetiger Begleiter durch den Alltag. Aber woran erkennt man eigentlich ob die Milch nun wirklich Bio ist und ob die Kühe artgerecht gehalten wurde? Da diese ganze Thematik recht komplex ist und niemand mehr so richtig durchsieht haben wir hier die wichtigsten Fakten rund um artgerechte Haltung von Kühen für Sie zusammengefasst.

ANZEIGE: Sparen Sie Zeit und Nerven und bestellen Sie Ihre Lebensmittel einfach online – myTime.de hat rund um die Uhr für Sie geöffnet!

________________________________________

Quellen: fuersie.de, focus.de, merkur.de, eigene Recherche

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe