Aktualisiert: 16.06.2021 - 18:58

Verbotenes Pestizid gefunden Knäckebrot im Öko-Test: Nur die wenigsten konnten überzeugen

Von Franziska Peter

Bedenklich: Im aktuellen Ökotest erreichten nur vier von 20 Knäckebroten die Note "gut" oder "sehr gut".

Foto: Getty Images/ Manuta

Bedenklich: Im aktuellen Ökotest erreichten nur vier von 20 Knäckebroten die Note "gut" oder "sehr gut".

Knäckebrot – das klingt erstmal nach gesunder, leichter Kost. Sieht man sich die Ergebnisse des aktuellen Öko-Tests an, wird man aber schnell eines Besseren belehrt: Die meisten Produkte fielen schlichtweg durch, und in einigen wurden sogar längst verbotene Stoffe nachgewiesen!

Hach, so ein Knäckebrot mit Quark und Schnittlauch ist doch etwas Feines! Besonders für den kleinen Snack zwischendurch greifen viele zu dem schwedischen Knusperbrot. Zukünftig sollten Sie aber genau darauf achten, für welches Produkt Sie sich entscheiden: Im Öko-Test von Knäckebrot konnten nur vier Sorten überzeugen.

Öko-Test: Verbotenes Pestizid in Knäckebroten gefunden

Ins Testrennen gingen insgesamt 20 Knäckebrote mit Sesam oder Saatenmix, darunter zehn mit Biosiegel. Gleich vier Produkte fielen im Öko-Test durch – sie erhielten nur ein "mangelhaft" oder sogar "ungenügend". Die Überraschung: Unter den vier Verlierern befinden sich drei Bio-Brote!

Besonders bedenklich ist der Fund des in der EU längst verbotenen Pestizids Ethylenoxid: ein Gas, das für die Bekämpfung von Bakterien und Pilzen genutzt wird. Im vergangenen Jahr wurden belastete Sesamsamen aus Indien gefunden und seither immer wieder Produkte zurückgerufen. Man vermutet, dass Ethylenoxid in Indien und anderen Ländern zum Einsatz kommt, um etwa Salmonellen abzutöten. Zwar sind die gefundenen Anteile an Ethylenoxid nur gering, dafür wurden aber messbare Mengen des Hauptabbauproduktes 2-Chlorethanol gefunden. Ihm werden ebenfalls gesundheitliche Folgen zugewiesen, und bei der Überprüfung wird nicht zwischen den beiden Stoffen unterschieden.

Knäckebrote weisen Spuren von Mineralölen und Acrylamid auf

Neun der getesteten Knäckebrote enthielten Spuren von Mineralölkohlenwasserstoffen, auch Mosh genannt. Diese können sich in Leber und Fettgewebe ansammeln. Ihr gesundheitliches Risiko wurde noch nicht bestätigt, aber Laborversuche zeigten unter anderem Schäden an der Leber.

Für ebenso bedenklich befand das Testinstitut den Wert an Acrylamid, der in 3/4 der Produkte erhöht war. Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit steigert Acrylamid das Krebsrisiko.

Übrigens: Kürzlich wurden auch in Spaghetti Rückstände von Mineralöl festgestellt.

Die besten Knäckebrote im Öko-Test

Insgesamt überzeugten lediglich Produkte von vier Herstellern, der Testsieger ist sogar das im Test günstigste Knäckebrot:

  • "Gut und günstig" Knäckebrot Sesam von Edeka – "sehr gut"
  • "Wasa" Sesam Gourmet von Barilla – "sehr gut"
  • Vollkorn Knäckebrot Saaten-Mix von Dennree – "gut"
  • Classic 3-Saat Bio-Knäckebrot von Dr. Karg‘s – "gut"

Folgende Knäckebrote schnitten hingegen nicht gut ab:

  • "Das Landknäcke" Sesam von Burger Knäcke – "mangelhaft"
  • Amaranth Knäcke Sesam von Allos – „ungenügend“
  • Knäcke-Brot Sesam von Alnatura – „ungenügend“
  • Knäcke Sesam Demeter von Pural Aliment – „ungenügend“

Alle drei Produkte mit Note sechs wiesen Ethylenoxid auf. Auch in anderen Lebensmitteln treten immer wieder Pestizide auf. So mussten Ende letzten Jahres gleich zwei Produkte von Wasa zurückgerufen werden. In unserem Video geben wir einen Überblick, wie die Schadstoffaufnahme verhindert werden kann:

Pestizide das unischtbare Gift - So wird die Schadstoffaufnahme verhindert
Pestizide das unischtbare Gift - So wird die Schadstoffaufnahme verhindert

Stiftung Warentest und Öko-Test stellen regelmäßig Lebensmittel auf den Prüfstand. Auf unseren Themenseiten finden Sie die wichtigsten Resulate der Tests.

_______________________________________

Quellen: oekotest.de, lebensmittelverband.de, verbraucherzentrale-niedersachsen.de, fitforfun.de, t-online.de

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe