Aktualisiert: 31.05.2021 - 20:37

Täuschung von Verbrauchern Mehrere Nestlé-Produkte zur "Mogelpackung des Monats" gekürt

Von Franziska Peter

Mogelpackung des Monats Mai 2021: Nestlé wurde in Sachen Konsumententäuschung von der Verbraucherzentrale kritisiert.

Foto: Getty Images/ Westend61

Mogelpackung des Monats Mai 2021: Nestlé wurde in Sachen Konsumententäuschung von der Verbraucherzentrale kritisiert.

Regelmäßig wählt die Verbraucherzentrale die "Mogelpackung des Monats" und informiert Konsumenten etwa über versteckte Preiserhöhungen. Jetzt haben es gleich mehrere Nestlé-Produkte auf das Verlierertreppchen geschafft.

Bei der aktuellen "Mogelpackung des Monats Mai" hat die Verbraucherzentrale Hamburg nicht nur ein Produkt, sondern laut eigenen Angaben gleich mal das "'halbe Süßwarensortiment von Nestlé" kritisch unter die Lupe genommen. Wieso das Unternehmen ins Visier der Verbraucherschützer geraten ist, verraten wir Ihnen hier.

"Mogelpackung des Monats Mai": Mehrere Nestlé-Produkte kritisiert

Nicht zum ersten Mal nutzt der Süßwarenhersteller Nestlé einen Trick, der ihm jetzt den Titel "Mogelpackung des Monats" eingebracht hat. Das Unternehmen hat mit reduzierten Füllmengen die Preise gleich mehrerer Produkte indirekt erhört – und zwar um bis zu 25 Prozent!

Konkret geht es um insgesamt sechs Produkte der Marken Lion, Kitkat und Smarties. Hier hat Nestlé seine Preise durch eine Verringerung des Verpackungsinhaltes um zwölf bis 25 Prozent erhöht. Für seine Preiserhöhung liefert das Unternehmen jedoch eine Begründung: Laut Nestlé stiegen diese aufgrund nachhaltiger Verpackungen und höherer Produktionskosten. Ob an dieser Aussage etwas dran ist, verraten wir Ihnen etwas später.

Sechs Nestlé-Produkte fielen durch versteckte Preiserhöhung auf

Folgende Waren aus dem Sortiment von Nestlé kürte die Verbraucherzentrale im Mai zur "Mogelpackung des Monats":

  • Kitkat Sammelpack
  • Kitkat Minis
  • Lion Sammelpack
  • Lion Minis
  • Smarties Sammelpack
  • Smarties Minis

Vor allem bei Kitkat war der Preisanstieg enorm. Durch die Reduzierung um einen Riegel stieg der Preis indirekt um ganze 25 Prozent! Auch bei den Kitkat Minis war dieser immerhin noch 15 Prozent höher als noch zuvor. Mit diesem Vorgehen schaffte es der Hersteller nach Angaben der Verbraucherzentrale sogar, die Preise für seine Smarties Minis innerhalb der letzten sieben Jahre um mehr als 60 Prozent zu steigern.

Auch die Lion-Riegel verbuchten kürzlich einen versteckten Preisanstieg um 20 beziehungsweise gut 15 Prozent. Bei Smarties betrug dieser zwölf und 15 Prozent. Nestlé gibt an, die Verpackung der Smarties Minis auf Papier umgestellt zu haben, um Plastik zu reduzieren, und sieht diese Umstellung als einen Grund für gestiegene Preise. Auch wenn der Wechsel von Papier auf Plastik zunächst umweltbewusster erscheinen mag, geht dieser Vorteil laut Verbraucherzentrale unter anderem durch die kleinere Füllmenge direkt wieder verloren – 15 Prozent mehr Material seien für die neuen Verpackungen nötig.

Weiterhin bezieht sich das Süßwaren-Unternehmen auf bessere Qualität bei den Kitkat-Waffeln sowie mehr Nachhaltigkeit beim Kakaoanbau. Nach Ansicht der Verbraucherzentrale hat Nestlé hier jedoch eher einen Schritt zurück gemacht, indem der Anbau lediglich den Vorgaben der Rainforest Alliance und nicht den deutlich strengeren Auflagen des Fairtrade-Siegels entsprechen muss. Dadurch spare das Unternehmen außerdem die Fairtrade-Prämien für die Kakao-Bauern.

Wenn auch Sie eine Mogelpackung melden möchten: Konsumenten können sich mit Verdachtsfällen etwa versteckter Preisanstiege direkt an die Verbraucherzentrale wenden.

Und welche Produkte sonst noch so den eher ruhmlosen Titel von der Verbraucherzentrale aufgebrummt bekamen? Lesen Sie hier, warum diese Waschpulver-Marke kürzlich abgemahnt wurde und welches Lebensmittel sogar zur "Mogelpackung des Jahres 2020" gekürt wurde.

Mehr zu Ihren Rechten als Verbraucher und alles rund um Schokolade erfahren Sie auf unserer Themenseite.

______________________________________

Quelle: vzhh.de

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe