Aktualisiert: 30.05.2021 - 14:18

Ganz fix fertig! Würziger Auflauf auf Mexikanisch: Nachos mit Jalapeños und Ziegenkäse

Von der Redaktion

Die Nachos mit Jalapeños und Ziegenkäse bekommen ihre Raffiniertheit noch von den weiteren Zutaten: Kirschtomaten, Avocado und Erdnüssen!

Foto: StockFood Studios / Suedfels, Thorsten

Die Nachos mit Jalapeños und Ziegenkäse bekommen ihre Raffiniertheit noch von den weiteren Zutaten: Kirschtomaten, Avocado und Erdnüssen!

Tortilla-Chips sind der perfekte salzige Snack beim Filmeabend, doch die mexikanischen Chips können noch mehr! So zaubern Sie mit den herzhaften Dreiecken schnell und einfach ein vielseitiges Gericht: Probieren Sie diese Nachos mit Jalapeños und Ziegenkäse.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Tortilla-Chips
  • 1 Avocado
  • 150 g Kirschtomaten
  • 60 g Jalapeños, eingelegt, Ringe
  • 2 Stängel Koriandergrün
  • 50 g Erdnusskerne, ungesalzen
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 3 EL Ziegenkäse, gerieben

Pro Portion etwa:

  • 413 kcal
  • 24,9 g Fett
  • 35,1 g Kohlenhydrate
  • 9,5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. 5 Minuten Backzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Die Tortillachips in eine Auflaufform (ca. 20 x 30 cm) geben. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale heben und in Spalten schneiden. Kirschtomaten waschen und in Scheiben schneiden. Jalapenos abgießen und abtropfen lassen. Koriandergrün waschen und trocken schütteln, Erdnusskerne grob hacken.
  3. Alles vorbereiteten Zutaten auf den Nachos verteilen, mit etwas Pfeffer würzen und den Ziegenkäse darüber streuen.
  4. Im Ofen 4-5 Minuten erwärmen, bis der Käse zu schmelzen beginnt. Noch warm servieren.

Bei unseren Nachos mit Jalapeños und Ziegenkäse werden Tortilla-Chips mit leckeren Zutaten beladen und überbacken. Warum heißt das Gericht dann nicht Tortilla-Chips mit Ziegenkäse fragen Sie sich vielleicht? Kennen Sie den Unterschied zwischen Nachos und Tortilla-Chips?

Tortillas sind mexikanische Fladen aus Maismehl, wie Sie diese selbstmachen können, lernen Sie in unserem leichten Tortillas-Rezept. Die Tortilla-Fladen werden gerne gefüllt und in Form von Wraps gegessen. Wie zum Beispiel bei dieser überbackene Version mit Chili con Carne . Probieren Sie es unbedingt aus! Und auch süß können die mexikanischen Maisfladen: Sogenannte Chimichangas sind gezuckerte Tortillas mit süßer Füllung, in unserem Fall mit fruchtigen Erdbeeren und leckerer Vanillecreme!

So viel zu Tortillas. Die sogenannten Tortilla-Chips werden traditionell aus den Tortillas hergestellt: Dafür werden die Fladen in Dreiecke geschnitten und frittert. Diese kann man dann ganz einfach wie unsere Kartoffel-Chips snacken, oder weiterverwenden, wie bei diesem würzigen Mexico-Salat mit Speck & Ei oder diesem Steak-Tortilla-Pfännchen für Fleischliebhaber!

Und was sind dann Nachos? Nacho ist der Name eines Gerichts, bei dem die Tortilla-Chips mit Käse überbacken werden, also wie bei unserem Rezept hier!

Jetzt haben Sie schon etwas Einblick in die mexikanische Küche bekommen! Finden Sie mehr über die kulinarischen Genüsse des südamerikanischen Landes herraus in unserer Galerie mit vielseitigen Rezepten:

Mehrere Lagen mit Käse überbacken: Für uns klingt das auch sehr nach einem Auflauf! Hinter dem Begriff birgt sich nämlich auch so einiges an vielseitigen Rezeptmöglichkeiten. Entdecken Sie in unserer Playlist neue Auflaufideen zum Nachkochen!

Aufläufe und Gratins
Aufläufe und Gratins

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Haben Sie gemerkt, dass das Gericht gar kein Fleisch benötigt hat? Weitere vegetarische Gerichte für eine fleischlose Ernährung finden Sie auf unserer Themenseite. Und auch zu Aufläufen und schnellen Rezepte können Sie mehr auf den jeweiligen Themenseiten finden!

Kochen & Backen

Kochen & Backen

Die besten Videos rund um die Themen Kochen, Backen und Rezepte.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe